Abo
  • Services:
Anzeige
Kitkat setzt sich weiter durch.
Kitkat setzt sich weiter durch. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Android: Kitkat-Verbreitung steigt weiter

Kitkat setzt sich weiter durch.
Kitkat setzt sich weiter durch. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Googles aktuelle Android-Version 4.4 setzt sich weiter durch: Im Vergleich zum Vormonat erhöht sich der Marktanteil um drei Prozentpunkte. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf den Anteil der ganz alten Versionen.

Anzeige

Laut den aktuellen Verbreitungszahlen von Googles mobilem Betriebssystem Android kann sich die aktuelle Version 4.4 alias Kitkat weiter durchsetzen: Mittlerweile liegt sie bei 20,9 Prozent, was einer Steigerung von drei Prozentpunkten gegenüber der Messung im Vormonat entspricht. Google misst die Verbreitung anhand der Zugriffe auf den Play Store in einem siebentägigen Zeitraum, der am 12. August endete.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.1.x Jelly Bean1626,5 Prozent
Android 4.4 Kitkat1920,9 Prozent
Android 4.2.x Jelly Bean1719,8 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1013,6 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich1510,6 Prozent
Android 4.3 Jelly Bean187,9 Prozent
Android 2.2 Froyo80,7 Prozent
Android-Verbreitung - August 2014 (Quelle: Google)

Der gestiegene Wert zeigt, dass immer mehr Hersteller ihre Geräte mit der aktuellen Android-Version ausstatten. Dabei kommen mittlerweile auch günstige Smartphones mit weniger leistungsstarker Ausstattung mit der aktuellen Android-Version auf den Markt, etwa das Moto E und Moto G von Motorola, oder die günstigen Geräte der L-Serie von LG.

Jelly Bean verliert weiter

Die Vorgängerversion von Kitkat verliert hingegen weiterhin an Marktanteilen: Die drei Jelly-Bean-Versionen 4.1.x, 4.2.x und 4.3 erreichen zusammen zwar noch einen großen Anteil von 54,2 Prozent, verglichen mit dem Vormonat ist das aber wieder ein Rückgang. Dort erreichten die drei Versionen noch 56,5 Prozent.

Ice Cream Sandwich, also die Android-Version 4.0.x, wurde in Googles Messung auf 10,6 Prozent der Geräte verwendet - ein Rückgang um 0,8 Prozentpunkte. Hartnäckig in der Auflistung halten sich die alten Versionen 2.3.x alias Gingerbread und 2.2 alias Froyo, die mit jeweils 13,6 und 0,7 Prozent ihre Anteile stabil halten können. Im Falle Gingerbreads entspricht der Wert sogar einer Steigerung um 0,1 Prozentpunkte.

Die Tablet-Version 3.0 alias Honeycomb taucht auch in der aktuellen Statistik wie in der des Vormonats nicht mehr auf. Auch die Vorgängerversion von Froyo, Eclair, wird nicht aufgeführt, da die Anteile offenbar zu gering sind.


eye home zur Startseite
VinoRosso 14. Aug 2014

App2SD ist doch was völlig anderes.... Da gehts darum ob die ganze App auf die SD...

HolgerBörchers 13. Aug 2014

...mehr gibt es nicht dazu zu sagen.

AndyMt 13. Aug 2014

Richtig. Dieses Gejammer über die angeblich sooo schlimme "Fragmentierung" bei Android...

kellemann 13. Aug 2014

Welches Chaos? Leute die sich für Updates interessieren haben eh die entsprechenden...

Desertdelphin 13. Aug 2014

Welches Chaos? 1. Ich habe noch ein Defy -> Ich erwarte keine Updates mehr. Man kann auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München
  4. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 21,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Telefónica

    5G-Test für TV-Übertragung im Bayerischen Oberland

  2. Omega Timing

    Kamera mit 2.000 x 1 Pixeln sucht Sieger

  3. Autonomes Fahren

    Waymo testet in Atlanta

  4. Newsletter-Dienst

    Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten

  5. Gegen FCC

    US-Bundesstaat Montana verlangt Netzneutralität für Behörden

  6. Digital Rights Management

    Denuvo von Sicherheitsanbieter Irdeto gekauft

  7. Android 8.1

    Oreo erkennt Qualität von WLAN-Netzwerk vor Verbindung

  8. Protektionismus

    Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen

  9. Stylistic Q738

    Fujitsus 789-Gramm-Tablet strahlt mit 1.300 cd/m²

  10. Far Cry 5

    Vier Hardwareanforderungen für Hope County



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert
  3. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Experiment

    JackIsBlack | 13:01

  2. Re: Der Basispreis war doch bloss PR

    Trollversteher | 13:01

  3. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    0xDEADC0DE | 13:00

  4. Re: Wozu diese vermenschlichung?

    Niaxa | 12:59

  5. Re: Ich mag Linux ja...

    cnMeier | 12:56


  1. 13:18

  2. 12:07

  3. 12:06

  4. 11:46

  5. 11:31

  6. 11:17

  7. 10:54

  8. 10:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel