Abo
  • Services:

Android-IA 4.2.2: Jelly Bean für Windows-8-Tablets

Intel hat Android-IA auf Basis von Android 4.2.2 alias Jelly Bean veröffentlicht. Die Android-Distribution läuft auf Tablets parallel zu Windows 8.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-IA läuft parallel zu Windows 8.
Android-IA läuft parallel zu Windows 8. (Bild: Intel)

Während Android-x86 für Notebooks entwickelt wird, zielt Intel mit Android-IA auf Tablets mit Intel-Prozessor ab. Entsprechende Tablets gibt es derzeit vor allem mit Windows 8, und so läuft Android-IA 4.2.2 auch per Dual-Boot parallel zu Windows 8.

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Wacker Chemie AG, Burghausen

Die jetzt veröffentlichte Version von Android-iA bezeichnet Intel selbst als "Pre-Alpha". Der Code enthalte noch viele Bugs und sei nicht großartig optimiert. Beispielsweise wird die Bluetooth-Unterstützung derzeit nicht aktiviert.

Android-IA läuft nur auf Geräten mit UEFI Boot, Systeme mit klassischem Bios werden nicht unterstützt. Als Kernel kommt Linux 3.8 zum Einsatz, als Boot Loader wird Gummiboot eingesetzt und Mesa wird auf Basis der Upstream-Version von Freedesktop.org verwendet. Zudem gibt es in der aktuellen Version auf Basis von Android 4.2.2 einen interaktiven Installer, der Android-IA parallel zu Windows 8 installieren kann.

Derzeit unterstützt Intel mit Android-IA die Tablets Acer Iconia W700, Lenovo X220T und Lenovo X230T sowie Samsung XE700T. Den für Windows entwickelten Tablets und Convertibles fehlen aber einige Sensoren, die Google für eine Zertifizierung von Android-Geräten erfordert. Intel betrachtet sie als Entwicklungsplattformen. Denn Android-IA wird vom Intel Open Source Technology Center vor allem für Gerätehersteller entwickelt, die Android-Tablets mit Intel-Prozessoren auf den Markt bringen wollen.

Intel nutzt für Android-IA die Quellen des Android Open Source Project (AOSP) und stellt diesem seinerseits seine eigenen Entwicklungen zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  2. 16,99€
  3. 35,99€

fuzzy 13. Mär 2013

Unsinn. Auf allem was nicht Windows-RT-Tablet ist, muss Secure Boot deaktivierbar sein.

trooper1988 13. Mär 2013

Naja kaufen soll man es sich nicht aber es gibt bestimmt menschen die sich ein Windows 8...

EqPO 13. Mär 2013

Es gibt noch AndroVM. Basis ist der x86-Port von Android, der in einer VirtualBox läuft...

d1m1 13. Mär 2013

kT


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

      •  /