• IT-Karriere:
  • Services:

Android: Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Das Huawei Y5p hat einen für heutige Verhältnisse kleinen Bildschirm und kommt mit einfacher Ausstattung - kostet dafür aber auch nicht viel.

Artikel veröffentlicht am ,
Der erste Blick täuscht: Das Huawei Y5p hat nur eine einfache Kamera auf der Rückseite.
Der erste Blick täuscht: Das Huawei Y5p hat nur eine einfache Kamera auf der Rückseite. (Bild: Huawei)

Huawei hat sein neues Android-Smartphone Y5p vorgestellt. Das Gerät richtet sich aufgrund seiner Ausstattung und seines Preises an Einsteiger oder Nutzer, die nicht viel für ein Smartphone ausgeben wollen. Grundlegende tägliche Anforderungen wie Browsing, E-Mails schreiben oder Messaging dürften mit dem Huawei Y5p problemlos zu erledigen sein.

Stellenmarkt
  1. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Das Smartphone hat einen für heutige Mobiltelefone eher kleinen Bildschirm, er misst in der Diagonale 5,45 Zoll. Es handelt sich um ein LC-Display, die Auflösung liegt bei 1.440 x 720 Pixeln. Auf schmale Ränder hat Huawei verzichtet, das Smartphone hat stattdessen einen recht breiten Rahmen.

Oberhalb des Bildschirms ist eine Frontkamera mit 5 Megapixeln eingebaut. Die Hauptkamera auf der Rückseite hat 8 Megapixel, verbaut ist ein einzelnes Objektiv. Auf den ersten Blick sieht das Kameramodul so aus, als seien mehrere Objektive darin untergebracht, dies ist allerdings lediglich ein optischer Trick.

Mediatek-SoC und wenig Speicher

Im Inneren des Huawei Y5p steckt ein Achtkernprozessor von Mediatek (MT6762R) mit einer maximalen Taktrate von 2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Smartphone unterstützt LTE und WLAN nach 802.11b/g/n, Bluetooth läuft in der Version 5.0. Einen NFC-Chip hat das Gerät nicht, ebenso keinen Fingerabdrucksensor.

  • Das Huawei Y5p (Bild: Huawei)
  • Das Huawei Y5p (Bild: Huawei)
  • Das Huawei Y5p (Bild: Huawei)
  • Das Huawei Y5p (Bild: Huawei)
Das Huawei Y5p (Bild: Huawei)

Der Akku hat eine Nennladung von 3.020 mAh und soll für 17 Stunden Videoschauen ausreichen. Schnellladbar ist das Huawei Y5p nicht. Das Smartphone wird mit Android 10 und Huaweis Benutzeroberfläche EMUI 10 ausgeliefert. Die Google-Apps werden nicht unterstützt, Nutzer müssen Huaweis App-Gallery und alternative App-Stores verwenden.

Das Huawei Y5p soll ab dem 28. Mai 2020 erhältlich sein und kostet 110 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Spellforce Complete Pack für 9,99€, 1943 Deadly Desert für 2,15€, Prison Architect...
  2. ab 1€
  3. 34,99€ (Vergleichspreis 79€)
  4. 573,08€ (mit Rabattgutschein - Vergleichspreis 604€)

M.P. 19. Mai 2020 / Themenstart

Hat aber den Vorteil, dass es besser in die Tasche hineinflutscht ... Das alte Nexus 7...

Flexor 19. Mai 2020 / Themenstart

Ich glaube du bist auch nicht die Zielgruppe des Gerätes. Das wird eher was für ältere...

XAEA-12 18. Mai 2020 / Themenstart

Einfach nachrüsten wie die Play services

IchBIN 18. Mai 2020 / Themenstart

Also Huawei hat vor 2 Jahren angekündigt, dass alle Geräte, die ab dem damaligen Moment...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
    •  /