Android: Huawei rechnet mit stark verringerter Smartphone-Produktion

Seinen Zulieferern soll Huawei mitgeteilt haben, 2021 weniger als die Hälfte an Komponenten als 2020 zu benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei könnte 2021 weitaus weniger Smartphones als im Vorjahr produzieren.
Huawei könnte 2021 weitaus weniger Smartphones als im Vorjahr produzieren. (Bild: DANIEL LEAL-OLIVAS/AFP via Getty Images)

Der chinesische Hersteller Huawei soll im Jahr 2021 mit einer drastisch geringeren Zahl an produzierten Smartphones rechnen. Dies will Nikkei Asia von ungenannten Quellen erfahren haben. Demnach soll Huawei seinen Zulieferern mitgeteilt haben, dass die Komponentenbestellungen um über 60 Prozent geringer als im Vorjahr ausfallen sollen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler für Medizinprodukte (m/w/d)
    Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg
  2. Ingenieur FH / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik ... (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
Detailsuche

2020 hatte Huawei Nikkei Asia zufolge Bauteile für rund 189 Millionen Smartphones bestellt. Für 2021 sollen nur noch Teile für 70 bis 80 Millionen Geräte bestellt werden. Einige Zulieferer sollen angedeutet haben, dass die Anzahl an produzierten Smartphones auch bei nur 50 Millionen Einheiten liegen könnte.

Huawei unterliegt immer noch einem Handelsembargo seitens der USA. Nikkei Asia zufolge ermöglicht dies dem Unternehmen, zumindest Teile für einige LTE-Modelle bestellen zu können, für 5G-Smartphones darf Huawei allerdings keine Bauteile importieren.

Verschlechterung von Huaweis Marktposition wird erwartet

Aufgrund der Produktionsschwierigkeiten wird erwartet, dass Huawei 2021 im weltweiten Ranking der erfolgreichsten Smartphone-Produzenten weiter zurückfallen wird. 2020 konnte Huawei noch auf dem dritten Platz hinter Samsung und Apple abschließen, allerdings mit fallender Tendenz.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Im vierten Quartal 2020 kommt der chinesische Hersteller mit einem Wachstum von -41 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal nur noch auf den siebten Platz. Verglichen mit dem dritten Quartal weist Huawei ein Wachstum von -35 Prozent auf.

In der Vergangenheit gab es bereits Gerüchte, dass Huawei nach der bereits erfolgten Trennung vom Tochterunternehmen Honor auch Teile seiner Smartphone-Sparte verkaufen wolle. Dies soll die Topmodelle der P- und Mate-Serie betreffen. Huawei hat derartige Pläne dementiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  2. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /