Android: HTCs Zoe-App kommt in den Play Store

HTC will seine Zoe-App im Lauf der Woche im Play Store veröffentlichen. Die eigentlich nur HTC-Smartphones vorbehaltene App fügt Videoaufnahmen und Fotos automatisch zu einem eigenen Videoclip zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC bringt Zoe-App für Smartphones anderer Hersteller.
HTC bringt Zoe-App für Smartphones anderer Hersteller. (Bild: Mandy Cheng/AFP/Getty Images)

Mit der Zoe-App hat HTC einiges vor. Drew Bamford, der Leiter von HTCs Creative-Labs-Abteilung, nannte im Gespräch mit Recode Details zur neuen Strategie. So soll es die Zoe-App für eine Vielzahl von Android-Geräten anderer Hersteller geben.

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur*in für Multi Sensor Daten Fusion (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm
  2. Senior Projektmanager (w/m/d) IT Networking
    Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Leipzig
Detailsuche

Nutzer sollen mit Zoe erstellte Videos untereinander austauschen und sich bequem die Ergebnisse anderer ansehen können. Bislang gab es nur wenige ausgewählte HTC-Apps für Nicht-HTC-Geräte. Sie dienen dazu, die Datenmitnahme zu vereinfachen. Nun will HTC den Weg von Sony einschlagen, die schon länger die eigenen Apps auch anderen Geräten zur Verfügung stellen.

Zoe machte sein Debüt auf dem HTC One (M7)

Zoe wurde Anfang 2013 mit dem One (M7) vorgestellt und ist in verschiedenen HTC-Smartphones enthalten. Die App kann aus bis zu 16 Videos und Fotos ein eigenes Video zusammenstellen, das bis zu 30 Sekunden lang ist. Der Nutzer kann auch ein Musikstück mit dem Zoe-Video verknüpfen. Der Ansatz von Zoe ist es, sich die wichtigen Passagen selbst herauszusuchen, der Nutzer kann aber auch selbst festlegen, was Zoe aufgreifen soll. Allerdings lasse sich die Reihenfolge nicht vom Anwender ändern, bemängelt der Bericht.

Nach Recode-Angaben läuft die Beta-Version von Zoe nur auf High-End-Smartphones mit Android 4.4 alias Kitkat wie dem Galaxy S5 von Samsung, dem G3 von LG oder dem Xperia Z2 von Sony. Ob es die App auch für andere Kitkat-Smartphones geben wird, ist noch nicht bekannt.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach aktuellen Zahlen von Google laufen etwas mehr als 20 Prozent der verwendeten Android-Geräte mit Kitkat. Falls Kitkat vorausgesetzt wird, können knapp 80 Prozent der möglichen Kunden die App gar nicht erst verwenden.

Nächste eigenständige HTC-App in Planung

HTC will weitere eigene Apps für andere Geräte anbieten. Welche App als nächstes an der Reihe ist, wollte HTC aber noch nicht verraten. Denkbar wäre, dass die Nachrichten-Übersicht Blinkfeed demnächst separat zu bekommen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lala Satalin... 14. Aug 2014

Ständig, wenn ich die Gallerie öffne kann es vorkommen, dass diese Videokacke einfach...

Unwichtig 14. Aug 2014

Google selber trennt ja jetzt auch immer mehr "Oberflaeche" wie Launcher und Funktionen...

Mixermachine 13. Aug 2014

Kann die App im Store nicht finden Android 4.4 Neueste Rom mit Samsung Basis (Deep...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /