Android: HTC zieht sich aus dem Tabletmarkt zurück

HTC wird sich erst einmal aus dem Tabletmarkt zurückziehen. In den USA wurde daher die Vermarktung von HTC-Tablets ausgesetzt. Ob es nochmal neue Android-Tablets von HTC geben wird, ist derzeit ungewiss.

Artikel veröffentlicht am ,
Kein Nachfolger des Flyer in Aussicht
Kein Nachfolger des Flyer in Aussicht (Bild: HTC)

Auf dem internationalen Tabletmarkt hat HTC bisher keine nennenswerten Marktanteile erreicht. Nun zieht der Hersteller die Konsequenz daraus und hat zunächst für die USA den Verkauf der HTC-Tablets ausgesetzt, wie Fierce Wireless mit Verweis auf einen HTC-Sprecher berichtet. In den USA wird neben dem Flyer mit 7-Zoll-Display auch das Jetstream mit 10-Zoll-Touchscreen verkauft. Auf dem Weltmarkt ist HTC nur mit dem Flyer im Tablet-Segment vertreten.

Stellenmarkt
  1. Team Lead ERP (m/w/d)
    STEAG Solar Energy Solutions GmbH, Würzburg
  2. Produktmanager*in (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Regensburg
Detailsuche

Ob HTC auch international die Vermarktung von Tablets ganz einstellen wird, ist nicht bekannt. Eine Anfrage von Golem.de an HTC ist bisher unbeantwortet geblieben.

Im November 2011 hatte HTC noch vor, 2012 ein Tablet mit besonderen Eigenschaften auf den Markt zu bringen. Im vergangenen August gab es dann nochmal das Gerücht, dass HTC in diesem Jahr ein neues Android-Tablet auf den Markt bringen werde. Ein neues HTC-Tablet wird es aber vorerst doch nicht geben. Aktuell bekräftigte der HTC-Sprecher, dass das Ziel im Grunde weiter bestehe. HTC wolle aber nur wieder ein Tablet anbieten, wenn es sich entsprechend von der Konkurrenz abheben kann. HTC werde deshalb den Tabletmarkt weiter sehr genau beobachten.

Auch LG hat sich vom Tabletmarkt verabschiedet

Im Juni 2012 hatte LG verkündet, aus dem Tabletmarkt auszusteigen und zunächst keine Tablets mehr zu entwickeln. LG werde sich - wie HTC nun - vorerst nur auf den Smartphone-Bereich konzentrieren. Sowohl LG als auch HTC haben es bisher nicht geschafft, im Tabletmarkt nennenswerte Marktanteile zu erreichen. Im zweiten Quartal 2012 lag Acer mit einem Marktanteil von gerade mal 1,5 Prozent auf dem fünften Platz des internationalen Tabletmarkts.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

LG und HTC haben im Smartphone-Markt mit sinkenden Marktanteilen zu kämpfen. Daher erscheint die Konzentration auf diesen Bereich sinnvoll. Denn im Smartphone-Markt werden deutlich mehr Geräte abgesetzt als im Tabletsegment. Während im zweiten Quartal 2012 auf dem Weltmarkt knapp 154 Millionen Smartphones verkauft wurden, waren es im gleichen Zeitraum lediglich 24,99 Millionen Tablets.

Nachtrag vom 12. Oktober 2012

HTC hat Golem.de bestätigt, dass die Aktivitäten im Tabletmarkt eingestellt werden. Demnach wird es das Flyer nicht mehr lange in Deutschland geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

Bill S. Preston 15. Okt 2012

Wenn Sie den Laden ganz dicht machen haben sie überhaupt keine Kosten mehr! Und auch...

OxKing 12. Okt 2012

Angeblich wollte google das Nexus7 zusammen mit HTC entwickeln, die hatten aber kein...

nmSteven 11. Okt 2012

Die DPA hat neulich ein interview mit HTC CEO Peter Chou geführt idem er gesagt habe...

elgooG 11. Okt 2012

Wie kommst du auf die Idee? Eigentlich geht es erst jetzt so richtig los. ;-) Alleine...

maerchen 11. Okt 2012

Mein Vater hat so ein Ding und will es nicht mehr her geben. Gut verarbeitet, Fotos sind...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /