• IT-Karriere:
  • Services:

Schnelles WLAN, aber kleinerer Akku

Da Shield auch für solche aufwendigen Anwendungen und für anspruchsvolle Android-Spiele vorgesehen ist, hat Nvidia an der Hardware kaum gespart. Als SoC dient der Tegra 4 mit vier A15-Kernen, der Hauptspeicher ist aber für ein Android-Gerät mit 2 GByte RAM nur von üblicher Größe. Das gilt auch für die 16 GByte Flash-Speicher, sie können per MicroSD erweitert werden. Ob Shield auch mit neueren, 64 GByte großen Speicherkarten zurechtkommt, gibt Nvidia noch nicht an.

Stellenmarkt
  1. Stadt Köln, Köln
  2. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim, Östringen

Auffällig ist das WLAN-Modul, zu dem Nvidia bisher nur die Nutzung von 2x2 Mimo angibt. Das lässt mit entsprechenden Routern auf Verbindungen mit bis zu 300 MBit/s hoffen, was auch mehr als genügend Bandbreite für Spielestreaming verspricht. Der Akku hat sich aber gegenüber Nvidias ersten Ankündigungen verkleinert: Statt wie bisher 38 Wattstunden gibt das Unternehmen nur noch 28,8 Wattstunden Kapazität an.

Zu den Laufzeiten bei verschiedenen Anwendungen gibt es keine neuen Daten. Bei der Vorstellung von Shield nannte Nvidia fünf bis zehn Stunden mit Android-Spielen oder 24 Stunden bei der Wiedergabe von Videos. Das Gewicht von Shield beträgt 579 Gramm, weitere Details finden sich in den technischen Daten bei Nvidia.

Bei der Software betont Nvidia, dass es "Pure Android" verwenden wolle, also keine eigene Oberfläche. Zum Marktstart soll Jelly Bean installiert sein, eine genauere Angabe zur Versionsnummer macht Nvidia nicht. Wünschenswert wäre die aktuelle Version 4.2.2, die auch auf Googles Nexus-Geräten verwendet wird.

Mit Sonic 4 Episode II THD und Expendable Rearmed sind gleich zwei Spiele vorinstalliert. Daneben liefert Nvidia die Apps für die US-Streaming-Dienste Hulu Plus und TwitchTV gleich mit. Eine Liste von Spielen, die auf den Controller und das 5-Zoll-Display angepasst sind, pflegt Nvidia auf einer eigenen Webseite. Dort finden sich aber bisher nur zehn weitere Titel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Android-Handheld: Nvidias Shield kommt im Juni 2013 für 349 US-Dollar
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  2. 23,99€
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7,99€, A Way Out für 5,99€)

Anonymer Nutzer 19. Mai 2013

xbox scheidet definitiv aus. Ps2 würde mit viel Arbeit nur als stream laufen. N64...

Endwickler 16. Mai 2013

Sicher ist das irgendwo eklig. die beigelegten Spiele kosten fast nichts und sind keine...

Clown 15. Mai 2013

Die Gewinnmarge wird wohl kaum groß sein. Die beiden großen Konsolenhersteller wollen...

flasherle 15. Mai 2013

Wenn de am CoD suchteln bist,d ann merkste gar net das die Chip, die Pizza und die Cola...

dEEkAy 15. Mai 2013

Wer ein recht leistungsfähiges Smartphone sein eigen nennt kann sich auch einfach...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /