Abo
  • Services:
Anzeige
Andy Rubin scheint es zurück in die Android-Welt zu ziehen.
Andy Rubin scheint es zurück in die Android-Welt zu ziehen. (Bild: AFP)

Android-Gründer: Andy Rubin will offenbar Smartphone-Unternehmen gründen

Andy Rubin scheint es zurück in die Android-Welt zu ziehen.
Andy Rubin scheint es zurück in die Android-Welt zu ziehen. (Bild: AFP)

Der Mitbegründer und langjährige Chefentwickler von Android, Andy Rubin, soll Insidern zufolge vor der Gründung eines eigenen Smartphone-Unternehmens stehen. Aktuell sucht er offenbar nach Personal, als Financier könnte sein eigener Investment-Fond dienen.

Anzeige

Andy Rubin soll einen Wiedereinstieg in das Smartphone-Geschäft planen: Einem Bericht von The Information zufolge soll Rubin aktuell nach Personal für ein neues Unternehmen suchen, das Android-Smartphones herstellen will. Die Informationen stammen von Insidern aus der Mobilbranche.

Finanzierung durch eigenen Kapitalfond möglich

Als Finanzquelle für die Unternehmung könnte Rubins eigenes Investmentunternehmen Playground Global dienen, das er 2015 gegründet hat. The Information zufolge hat Playground Global bisher um die 300 Millionen US-Dollar gesammelt.

Die Rolle, die Rubin selbst in dem möglichen neuen Unternehmen übernimmt, ist noch nicht klar. Auch über die Ausrichtung der Produktpalette gibt es noch keine Informationen - also in welchem Marktsegment die Geräte positioniert sein werden. Weniger vorstellbar ist hier die Niedrigpreissparte, ein Bereich, aus dem sich beispielsweise Samsung im Jahr 2015 wegen der starken Konkurrenz aus China zurückgezogen hat.

Rubin war lange für Android verantwortlich

Rubin hatte 2003 Android gegründet, das 2005 von Google übernommen wurde. Zuvor war er unter anderem bei Apple, Carl Zeiss und Danger Inc. Seinen größten Erfolg hatte Rubin bisher allerdings mit Android, das sich nach der Übernahme zum aktuell erfolgreichsten mobilen Betriebssystem entwickelte.

Nach der Übernahme durch Google wurde Rubin Chefentwickler bei Android. Im März 2013 gab Rubin diese Position auf und wechselte innerhalb von Google in die Robotik-Entwicklung. Sein Nachfolger bei Android wurde Sundar Pichai. Im Oktober 2014 verließ Rubin Google komplett, um Playground Global zu gründen.


eye home zur Startseite
Trollversteher 04. Dez 2015

Es ging ja hier um Smartphones, nicht um Tablets - und mein altes iPhone 4s geht z.B...

TheKenny 04. Dez 2015

Oder ein gutes, gar schon geniales, Produkt auf den Markt bringen. Ich bin für meinen...

nr69 03. Dez 2015

Schade, dass er seinerzeit bei Apple die Segel strich.

airstryke1337 03. Dez 2015

edit: deleted



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nash Direct GmbH, Harvey Nash Group, Stuttgart
  2. DATAGROUP Business Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  3. IHK für München und Oberbayern, München
  4. Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,90€ + 4,99€ Versand
  2. ab 799,90€
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Verhältnismäßigkeit beim Preis

    evilgoto | 00:07

  2. Re: Autos, gibts das noch?

    Axido | 00:05

  3. Re: @Glm Laptop Hardware = Laptop Leistung

    JensM | 23.06. 23:52

  4. Re: Was soll der Quatsch?

    Hotohori | 23.06. 23:51

  5. Re: sieht ambitioniert aus

    Hotohori | 23.06. 23:47


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel