Abo
  • Services:

Android: Großes Update für Google Earth mit neuer 3D-Engine

Google hat für die eigene Globus-App Google Earth eine neue Version für Android-Geräte veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht dabei die verbesserte 3D-Engine.

Artikel veröffentlicht am , Philipp Gombert
Die verbesserte 3D-Ansicht in Google Earth für Android
Die verbesserte 3D-Ansicht in Google Earth für Android (Bild: Google)

Google hat mit der neuen Google-Earth-Version seit zehn Jahren erstmals grundlegende Änderungen an der 3D-Engine vorgenommen. Satelliten-Bilder sollen nun detailreicher dargestellt werden, wie das Unternehmen im eigenen Maps-Blog bekanntgab. Insgesamt reagiere die App zügiger und ruckelfreier, versprechen die Entwickler.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Des Weiteren erhält Google Earth in Zukunft die gleichen Aktualisierungen wie Google Maps. Beide Dienste sollen dadurch immer möglichst aktuell sein. Straßen und Beschriftungen wurden ebenfalls überarbeitet. Auf Vergleichsbildern wird deutlich, dass Straßenverläufe genauer zu erkennen sind.

  • Google Earth mit der Straßenansicht in der neuen Version (Bild: Google)
  • Google Earth mit der Straßenansicht in der alten Version (Bild: Google)
Google Earth mit der Straßenansicht in der neuen Version (Bild: Google)

Eigens erstellte Karten können mit der neuen Softwareversion über den Cloud-Speicher Google Drive in Google Earth geöffnet werden.

Für Android-Nutzer steht die neue Version im Play Store zum Herunterladen bereit. Die iOS-Version erhält vorerst keine Aktualisierung. Wann diese zu erwarten ist, hat Google nicht bekanntgegeben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Anonymer Nutzer 25. Okt 2014

OK,ich hatte das update auch offensichtlich noch garnicht ;-) ;-) ;-)


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /