Abo
  • Services:

Android: Googles neuer Play Store mit neuen Funktionen

Seit kurzem ist die aktualisierte Version von Googles Play Store auch auf deutschen Android-Smartphones verfügbar. Das Update beinhaltet zwar sinnvolle Änderungen, einige Kritikpunkte der Nutzer sind jedoch nicht berücksichtigt worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues Update für Googles Play Store
Neues Update für Googles Play Store (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Google hat mit der Verteilung des Play Store in der neuen Version 3.9.16 begonnen. Bei einigen Android-Nutzern in Deutschland ist das Update, das automatisch erfolgt, bereits angekommen. Es kann also noch dauern, bis die neue Version auf allen Android-Geräten vorhanden ist.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

In der neuen Version des Play Store können die Nutzer die Liste aller bisher installierten Apps bearbeiten. Bisher konnten Anwendungen nicht aus der Liste entfernt werden, was zu einer sehr umfangreichen Auflistung von Apps führen konnte. Jede auch nur kurzzeitig ausprobierte App wurde darin gespeichert.

  • Über Menü->Einstellungen des Play Stores kann die aktuelle Versionsnummer überprüft werden.
  • In der Auflistung aller jemals installierten Apps können jetzt einzelne Programme gelöscht werden. (Screenshots: Golem.de)
  • Auch Mehrfachlöschungen sind möglich.
In der Auflistung aller jemals installierten Apps können jetzt einzelne Programme gelöscht werden. (Screenshots: Golem.de)

Bearbeitungsfunktion noch nicht perfekt

Bestätigte der Nutzer bei der Neueinrichtung eines Android-Gerätes die Wiederherstellung der vormals installierten Apps, so wurden teilweise schon länger nicht mehr verwendete Apps auf das neue Gerät aufgespielt. Der Umfang dieser ungewünschten Installationen scheint je nach Gerät und aufgespielter ROM zu variieren, wie aus den Erfahrungen der Leser unseres Forums und auch in unserer Redaktion mittlerweile deutlich wird.

Eine Bearbeitungsfunktion der Liste aller jemals installierten Apps reicht Google nun nach, allerdings fehlt es der Funktion noch an Komfort.

Der Nutzer kann lediglich in der Android-App des Play Stores Anwendungen von der Liste löschen, nicht jedoch auf der Website des Marktplatzes. Da die Play-Store-App jedoch immer nur einen kleinen Teil der kompletten Liste anzeigt und die installierten und nicht installierten Apps mischt, dürfte die Bearbeitung je nach Umfang sehr lange dauern.

Eine getrennte Komplettübersicht über alle installierten und nicht installierten Apps in der Play-Store-App oder auf der Internetseite wäre die bessere Alternative gewesen. Auf der Website des Play Stores können nur auf dem Gerät installierte Apps gelöscht werden.

Wunschliste erreicht Deutschland

Als weitere Neuerung hat Google eine Wunschliste für Apps eingeführt. Anstatt eine App zu kaufen, kann der Nutzer das Programm auf einen Wunschzettel eintragen und für sich selbst vormerken. Diese Funktion ist in Deutschland bisher noch nicht flächendeckend verfügbar. Viele Leser unseres Forums können die Funktion bereits nutzen, auf den Android-Geräten in unserer Redaktion ist die Funktion unabhängig von der Versionsnummer des Play Store bisher noch nicht zu finden.

Nachtrag vom 18. Oktober 2012, 17 Uhr

Einige Nutzer unseres Forums schreiben uns, dass die Wunschliste bereits in ihren Play Stores auftaucht. Bei uns in der Redaktion finden wir diese neue Funktion noch nicht, was für eine schrittweise Verteilung wie beim Update des Play Stores spricht.

Nachtrag vom 19. Oktober 2012, 14:30 Uhr

Hinweisen unserer Leser im Forum zufolge scheint es einige Inkonsistenzen bei der Wiederherstellungsfunktion zu geben. Des weiteren ist bei einigen Nutzern die Wunschlistenfunktion mittlerweile verfügbar, wenn auch nicht flächendeckend. Der Artikel wurde entsprechend angepasst.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Vick250 28. Dez 2017

Haben Sie ein Cloud Konto, wie Samsung Cloud oder Google Drive. Zum Beispiel, ich bin ein...

blue_tornadoo 19. Okt 2012

Für alle die nicht solange warten wollen, apk installieren am Handy. Vielleicht müsst ihr...

s1ou 19. Okt 2012

funktioniert! Danke dafür

Anonymer Nutzer 19. Okt 2012

Dieses Feature wird lauf Google auch unabhängig von der installierten Market-Version...

zwangsregistrie... 19. Okt 2012

werde ich benachrichtigt, wenn sich der Preis einer App auf meiner Wunschliste ändert...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
Recruiting
Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
Von Markus Kammermeier

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Zweite Staffel Star Trek Discovery: Weniger Wumms, mehr Story
Zweite Staffel Star Trek Discovery
Weniger Wumms, mehr Story

Charakterentwicklung, weniger Lens Flares, dazu eine spannende neue Storyline: Nach dem etwas mauen Ende der ersten Staffel von Star Trek: Discovery macht der Beginn der zweiten Lust auf mehr. Achtung Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Discovery-Spin-off Neue Star-Trek-Serie mit Michelle Yeoh geplant
  2. Star Trek Ende 2019 geht es mit Jean-Luc Picard in die Zukunft
  3. Star Trek Captain Kirk beharrt auf seinem Gehalt

    •  /