Abo
  • IT-Karriere:

Android: Googles Kamera-App soll Weitwinkelkorrektur bekommen

Programmierer haben im Quellcode der neuen Version der Google-Kamera-App einen String entdeckt, der auf eine Korrektur bei Weitwinkelaufnahmen von Personen hinweist. Damit könnten langgezogene Gesichter am Bildrand reduziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google verbessert offenbar seine Kamera-App.
Google verbessert offenbar seine Kamera-App. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Im Quellcode von Google Kamera hat XDA Developers Fragmente entdeckt, die auf eine neue Funktion der Kamera-App für Android hinweisen. Die Strings erwähnen eine Weitwinkel-Korrektur, um Gesichter auf Fotos verzerrungsfreier und somit realistischer aussehen zu lassen.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Die Version 5.3 der Google-Kamera-App stammt aus der jüngst veröffentlichten dritten Betavorschau von Android P. Wie die Korrektur genau ablaufen soll, geht aus den Informationen nicht hervor.

Fast alle Smartphones kommen mit Weitwinkelkameras

Im Grunde haben alle Smartphones heutzutage eine weitwinklige Kamera. Diese zeigen aufgrund des Betrachtungswinkels früher oder später Verzerrungen an, was bei Weitwinkelobjektiven normal ist. Diese Verzerrungen treten meistens besonders an den Bildrändern auf und stören vor allem bei Gesichtern, aber auch bei geraden Linien, wie sie etwa Bauwerke haben.

Einige Smartphones bieten ein zusätzliches Objektiv mit Normalbrennweite an (um die 50 mm Brennweite, auf das Kleinbildformat umgerechnet), die verzerrungsfreiere Fotos machen. Grundsätzlich wäre eine perspektivische Korrektur bei den Weitwinkelaufnahmen aber hilfreich, da die meisten Smartphones kein zweites Objektiv mit längerer Brennweite haben. Besonders hilfreich wäre eine Verzerrungskorrektur beim LG G6 und G7 Thinq, die jeweils zweite Objektive mit starkem Weitwinkel haben.

Wann die Verzerrungskorrektur tatsächlich in die Google-Kamera-App eingebaut wird, ist aktuell noch unklar. Google plant, noch im Sommer 2018 den Release Candidate von Android P zu veröffentlichen; denkbar ist, dass dann auch die neue Funktion der Google Kamera freigeschaltet wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

jsm 03. Jul 2018

Geht es jetzt nur um Gesichter oder um eine allgemeine Entzerrung der Bilder? Erst ist...

Jürgen Troll 03. Jul 2018

Wohl nicht, aber die APKs lassen sich extrahieren. Lokalisierungen dürften im Klartext...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

    •  /