• IT-Karriere:
  • Services:

Android: Google veröffentlicht finale Beta von Android 11

Die dritte Beta von Android 11 ist der Release Candidate - entspricht also im Grunde der finalen Version, die bald erscheinen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 11 ist soweit fertig.
Android 11 ist soweit fertig. (Bild: Google)

Google hat die dritte und letzte Betaversion von Android 11 veröffentlicht. Weitere Betaversionen sind vor der Veröffentlichung der finalen Version von Android 11 nicht geplant.

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. ING Deutschland, Frankfurt

Nachdem mit der zweiten Beta bereits Platform Stability erreicht wurde, bezeichnet Google die dritte Beta nun als Release Candidate. Das bedeutet, dass zwischen der finalen Version und der dritten Beta keine nennenswerten Unterschiede mehr bestehen werden.

Bereits die zweite Beta war weitgehend fertig, in der dritten Entwicklerversion wurden noch einige kleine Fehler beseitigt. Damit hätten Entwickler alles, um ihre Apps für Android 11 bereitzumachen, wie Google in einem Blogbeitrag schreibt.

Nur noch kleine Änderungen

In der dritten Beta wurden Änderungen bezüglich des Exposure Notification Systems vorgenommen - also der Schnittstelle, die unter anderem für die Corona-Warn-App verwendet wird. Ansonsten gibt es keine neue Funktionen gegenüber der zweiten Betaversion, die im Juli 2020 veröffentlicht wurde.

Die dritte Betaversion von Android 11 ist für die Geräte der Pixel-2-, Pixel-3- und Pixel-4-Reihen verfügbar, inklusive des neuen Pixel 4a. Für Googles jüngstes Smartphone steht die Entwicklerversion aber noch nicht bereit, sie soll jedoch bald erscheinen.

Wer bereits eine vorherige Entwicklerversion von Android 11 auf seinem Smartphone installiert hat, kann sich die neue Variante drahtlos herunterladen. Wer noch nicht am Betaprogramm teilnimmt, kann sich hier anmelden. Alternativ lassen sich die Images auch mit einem Flash-Tool installieren. Wer kein kompatibles Smartphone hat, kann Android 11 auch im Emulator von Android Studio verwenden und seine Apps dort testen.

Einen genauen Termin für die Veröffentlichung von Android 11 hat Google auch in seiner jüngsten Ankündigung nicht mitgeteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Microsoft Surface Book 2 Convertible mit 13,5 Zoll Display i5-8350U 256GB SSD für 1.258...
  2. 99,99€ (Vergleichspreis 198€)
  3. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3080 Trinity für 1.211,08€, Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC...

Folgen Sie uns
       


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Thinkpad T14s (AMD) im Test: Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen
    Thinkpad T14s (AMD) im Test
    Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen

    Sechs Kerne und die beste Tastatur: Durch AMDs Renoir gehört das Thinkpad T14s zu Lenovos besten Geräten - trotz verlötetem RAM.
    Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

    1. Ubuntu Lenovo baut sein Linux-Angebot massiv aus
    2. Yoga (Slim) 9i Tiger-Lake-Notebooks mit hellem 4K-Display
    3. Smart Clock Essential Smartes Display mit Google Assistant hat ein Nachtlicht

    Klassische Spielkonzepte: Retro, brandneu
    Klassische Spielkonzepte
    Retro, brandneu

    Aktuelle Games wie Iron Harvest, Desperados 3 und Wasteland 3 bringen Jahrzehnte alte Spielideen in die Gegenwart - und das mit Stil.
    Von Rainer Sigl

    1. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021
    2. Retro-Gaming Vic-20-Nachbau in Originalgröße für 120 Euro vorgestellt
    3. Retrogaming Odroids Selbstbau-Handheld bekommt USB-C und WLAN

      •  /