Android: Google stellt stabilen AR-Modus für Motion Stills vor

Für die Android-App Motion Stills hat Google einen neuen AR-Modus vorgestellt. Dieser soll virtuelle Objekte besonders stabil und realistisch in echte Umgebungen einbinden, was in unseren Versuchen gut klappt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Hühnchen frisst uns aus der Hand.
Ein Hühnchen frisst uns aus der Hand. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat eine neue Funktion für seine App Motion Stills vorgestellt. In der Android-Version der Anwendung können Nutzer jetzt auch virtuelle Objekte in die Aufnahmen einer realen Umgebung setzen. Diese AR-Aufnahmen können Nutzer wie bisherige Aufnahmen in Motion Stills aufzeichnen und als Video oder GIF teilen.

  • Das projizierte Hühnchen sitzt auf unserer Hand. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das projizierte Hühnchen sitzt auf unserer Hand. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Network / Security Engineer (m/w/d)
    HCD Consulting GmbH, München
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
Detailsuche

Der AR-Modus basiert auf der gleichen Technik, die Google auch für die Privatsphären-Maskierung in Youtube verwendet, bei der Objekte verschwommen angezeigt werden. Entsprechend akkurat soll die Platzierung der virtuellen Objekte in Motion Stills sein.

Objekte skalieren beim Näherkommen

So sollen Nutzer beispielsweise ein Objekt auf eine Fläche setzen können, das auch bei Bewegungen darum nicht verrutscht. Bei Annäherung an das Objekt wird dieses skaliert, was den Realismusgrad erhöhen soll.

In unseren Tests funktioniert das tatsächlich sehr gut: Setzen wir ein kleines Huhn auf unsere Hand, können wir uns mit dem Smartphone darum herumbewegen, ohne dass das Tierchen von seiner Stelle rutscht. Auch die Skalierung funktioniert zuverlässig: Das Huhn wird größer, je näher wir uns ihm nähern.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ganz perfekt ist das System jedoch nicht: Laufen wir beispielsweise mit einem Objekt auf der Hand umher, verwirren wir den Bewegungssensor unseres Huawei Mate 10 Pro genug, um die Projektion verrutschen zu lassen.

Aktuell nur für Android-Version verfügbar

Momentan können wir in Motion Stills einen Dinosaurier, ein Lebkuchenmännchen, einen Außerirdischen, einen Roboter, ein Huhn und eine Weltkugel in die reale Welt setzen. Die Funktion ist momentan nur für die Android-Version von Motion Stills verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /