• IT-Karriere:
  • Services:

Android: Google startet Beta-Programm für Youtube

Android-Nutzer können sich als Betatester für Googles Youtube-App eintragen lassen und damit künftig neue Funktionen testen. Gedacht ist der Beta-Channel für Android-Entwickler, anmelden kann sich jeder.

Artikel veröffentlicht am ,
Ja, unser Androide hat nur noch einen Fühler!
Ja, unser Androide hat nur noch einen Fühler! (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat ein Betatest-Programm für die Android-App von Youtube gestartet. Darüber können Nutzer neue Funktionen ausprobieren, bevor sie für die Allgemeinheit veröffentlicht werden. Android Police hatte zuerst auf das neue Betaprogramm hingewiesen.

Betaprogramm steht allen Nutzern offen

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Hays AG, Berlin

Für das Betaprogramm können sich alle Nutzer anmelden, gedacht ist es für Android-Entwickler. Um teilzunehmen, genügt es, sich über eine spezielle Internetseite zu registrieren. Anschließend lässt sich die Beta-App auf dem Android-Smartphone installieren. Wer Youtube bereits auf seinem Gerät hat, bekommt ein entsprechendes Update.

Die im Beta-Channel gezeigten Funktionen können, müssen später aber nicht in der öffentlichen Version der App erscheinen. Auf einer Hilfeseite zum Betaprogramm von Youtube schreibt Google, dass die innerhalb der Beta-App gezeigten Funktionen nicht publiziert werden sollten.

Dies ist als Bitte formuliert, was angesichts der Tatsache, dass jeder an dem Programm teilnehmen kann, auch sinnvoll ist. Die Veröffentlichung von quasi öffentlich zugänglichen Informationen zu untersagen, wäre unlogisch.

Google hat für mehrere seiner Apps Beta-Versionen im Play Store. Ein Beispiel ist Google Maps, das regelmäßig neue Funktionen zum Testen bekommt. Welche Art von Funktionen Google im Rahmen des Betaprogramms von Youtube ausprobieren will, ist unbekannt. Wer an der Betaphase nicht mehr teilnehmen will, etwa, wenn es Probleme mit einer Testfunktion gibt, kann diese über den App-Eintrag des Play Stores einfach wieder verlassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 7,49€
  3. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...
  4. 5,29€

tk (Golem.de) 17. Okt 2018

Manchmal sind wir auch einfach nur lustig. Wir versuchen es zumindest. :)


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /