• IT-Karriere:
  • Services:

Android: Google präsentiert erste Vorschau von Android 12

Android 12 kommt mit zahlreichen Neuerungen bei der Systemgeschwindigkeit. Platform Stability soll im April 2021 erreicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google hat Android 12 vorgestellt.
Google hat Android 12 vorgestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat eine erste Entwicklervorschau von Android 12 veröffentlicht. Die Betaversion ist für die Pixel-Modelle 3, 3 XL, 3a, 3a XL, 4, 4 XL, 4a, 4a 5G und 5 verfügbar und richtet sich an Programmierer, die dank der Vorschau ihre Apps an das neue Betriebssystem anpassen können.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main Innenstadt
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim

Für Entwickler wichtig sind unter anderem Neuerungen bei den Cookies, ein beschränkter Zugriff auf Netlink MAC sowie Änderungen beim Export von Activities. Zudem gibt es eine Reihe von Neuerungen bei der Medienunterstützung.

So bietet Android 12 unter anderem die Möglichkeit, Videoaufnahmen über einen eingebauten Transcoder in das qualitativ bessere HEVC-Format umzuwandeln. Dies soll eine Umwandlung auch bei Apps ermöglichen, die nicht automatisch in HEVC speichern. Eine Minute Bildmaterial in 1080p bei 30 fps benötigt auf einem Pixel 4 neun Sekunden, um umgewandelt zu werden. Des Weiteren unterstützt Android 12 das AV1 Image File Format (AVIF).

Um die Systemreaktion für Nutzer zu verbessern, werden unter Android 12 Starts von Vordergrundaktivitäten aus dem Background für Apps blockiert, die für die neue Plattform geschrieben wurden. Dies soll verhindern, dass es zur forcierten Beendung von Anwendungen kommt.

Die Benachrichtigungen unter Android 12 sollen moderner aussehen sowie einfacher zu nutzen sein. Tippen Nutzer auf Benachrichtigungen, sollen die damit verbundenen Apps künftig schneller gestartet werden. Auch die Übergänge zwischen den einzelnen Teilen des Android-Systems sollen optimiert werden, um ein flüssigeres Nutzungserlebnis zu gewährleisten.

Unter Android 12 wird Project Mainline weiter vorangetrieben, also die Aktualisierung von Systemkomponenten über den Play Store. Neu hinzugefügt wurde das Android-Runtime-Modul (ART), was Updates der Kern-Runtime und Libraries über den Play Store ermöglicht.

Der jetzt veröffentlichten Entwicklervorschau dürften weitere folgen. Google hofft, im April 2021 die sogenannte Platform Stability zu erreichen - also einen Punkt in der Entwicklung, an dem es keine großen Änderungen mehr geben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

andy848484 19. Feb 2021 / Themenstart

Fand ich anfangs auch komisch Aktiviere die volle Gestennavigation und gewöhne dich...

andy848484 19. Feb 2021 / Themenstart

Augen auf beim Handy Kauf :-)

HabeHandy 18. Feb 2021 / Themenstart

Kommt mit Android 12 endlich der ursprünglich für Android 10 geplante Desktopmodus? Ich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

      •  /