Abo
  • Services:

Android: Google Maps 6.8.0 mit Google+-Anbindung

Google hat Google Maps für die Android-Plattform in der Version 6.8.0 veröffentlicht. Damit wird die Kartenanwendung an Google+ angebunden. Zudem wurden Zagat-Bewertungen eingebunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Maps 6.8.0 für Android ist da.
Google Maps 6.8.0 für Android ist da. (Bild: Google)

Mit dem Update auf die Version 6.8.0 von Google Maps für Android wurden wieder Neuerungen integriert, die auch für Anwender außerhalb der USA und Japans zur Verfügung stehen. Google Maps 6.8.0 hat einen neuen Local-Menüpunkt erhalten. Über diesen können sich Anwender bei Google+ anmelden und dann bevorzugt die Bewertungen von Läden, Restaurants, Hotels, Ärzten und Ähnlichem von Freunden erhalten.

Stellenmarkt
  1. STÖBER Antriebstechnik GmbH + Co. KG, Pforzheim
  2. Rodenstock GmbH, München, Regen

Bei der Auswahl des richtigen Restaurants soll außerdem die Einbindung der Daten von Zagat.com helfen. Als dritte Neuerung zeigt Google Maps 6.8.0 ein neues Icon in der Kartenansicht, um die Wegbeschreibung einfacher als bisher aufzurufen. Dieses Icon ist nur dann sichtbar, wenn eine Route berechnet wurde.

Mit dem Update auf Google Maps 6.7.0 gab es vornehmlich Verbesserungen, die nicht überall genutzt werden können. So informiert die Kartenanwendung über Sonderangebote von Läden, die sich gerade in der Nähe befinden - allerdings steht diese Funktion nur in den USA zur Verfügung. Wann es diese Neuerung auch für Deutschland gibt, ist nicht bekannt. In den USA und Japan wurde die Navigation innerhalb von Gebäuden verbessert, um etwa in Einkaufszentren oder Kaufhäusern zu einem bestimmten Geschäft zu führen.

Panoramafotos von Geschäften

Als weitere Neuerung ermöglicht Google Maps 6.7.0 360-Grad-Panoramafotos von Restaurants und Geschäften. Die gibt es allerdings nur, wenn sie vom Betreiber angeboten werden. Dann kann sich der Nutzer vor einem Besuch im Laden, Café, Restaurant oder Hotel umsehen.

Mit Google Maps 6.6.0 gibt die Kartenanwendung die Höhenunterschiede einer Route an. Diese Funktion kann über den Menüpunkt Google Labs aktiviert werden und nennt sich "Messen". Außerdem wurden zwei Labs-Funktionen generell in die Anwendung integriert. Über die Display-Einstellung kann festgelegt werden, ob in der Kartenansicht Zoom-Knöpfe und eine Maßstabsleiste erscheinen.

Google Maps 6.8.0 gibt es kostenlos im Play Store zum Herunterladen. Google macht keine Angaben mehr dazu, welche Android-Version für die aktuelle Google-Maps-Version benötigt wird.

Google Maps nimmt mittlerweile eine Größe von knapp 13 MByte ein und lässt sich noch immer nicht auf eine Speicherkarte auslagern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€

elgooG 02. Jun 2012

Du musst allerdings auch nach der Aktivierung diesen Speichervorgang manuell anstoßen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
    2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

      •  /