Android: Google liegt im Zeitplan mit Android 13

Nach zwei Entwicklervorschauen hat Google die erste offizielle Betaversion von Android 13 vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Entwicklung von Android 13 schreitet voran.
Die Entwicklung von Android 13 schreitet voran. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google liegt bei der Entwicklung der kommenden Android-Version 13 im Zeitplan: Wie geplant hat das Unternehmen nun die erste öffentliche Betaversion verteilt. Vorausgegangen waren zwei Vorschauversionen, die sich explizit an Entwickler richteten.

Stellenmarkt
  1. Junior / Senior IT-Prozessautomatisierer (w/m/d)
    GETEC Energie GmbH, Hannover
  2. Kundenberater für technischen Support im After Sales Service / Customer Care Agent (m/w/d)
    HEGLA GmbH & Co. KG Wartung und Service, Lauenförde, Homeoffice möglich
Detailsuche

Die erste Betaversion von Android 13 ist vor allem stabiler als die vorigen Vorschauversionen, viele neue Funktionen gibt es im Vergleich nicht. Wie bei der ersten Entwicklervorschau vom Februar 2022 und der zweiten vom März 2022 gibt es ein systemübergreifendes Auswahl-Tool, über das Nutzer Fotos zum Teilen auswählen können. Mit diesem Photo Picker haben Apps keinen direkten Zugriff auf die Fotogalerie der Nutzer.

Auch die neue Sicherheitsoption für App-Benachrichtigungen ist eingebaut: Wie bei Standortberechtigungen fragen Apps dank einer neuen Runtime-Permission künftig bei der ersten Benachrichtigung nach, ob sie diese überhaupt senden dürfen. Apps für Android 13 müssen diese Nachfrage künftig stellen, Entwickler müssen sie entsprechend einbauen.

Genauere Abfragen für Berechtigungen

Neu sind feinere Berechtigungsabfragen für Medieninhalte: Wollten Apps bislang beispielsweise auf Fotos oder Audiodateien auf dem Android-Gerät zugreifen, erfragten sie eine grundsätzliche Erlaubnis, den Speicher zu verwenden. Dadurch hatten sie praktisch Zugriff auf alle gespeicherten Daten. Künftig müssen Apps direkt nach Fotos, Videos und Audio-Dateien fragen und haben dann auch nur Zugriff auf diese Inhalte.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Betaversion von Android 13 ist für alle Pixel-Smartphones ab dem Pixel 4 verfügbar. Wer bereits eine der bisherigen Entwicklervorschauen installiert hat, bekommt die erste offizielle Betaversion automatisch als OTA-Update. Neue Teilnehmer des Betaprogramms erhalten sie nach Beitritt zum Programm als Update angeboten; alternativ kann das Betriebssystem auch manuell aufgespielt werden.

Entwickler ohne Pixel-Smartphone können Android 13 auch im Emulator von Android Studio verwenden. An der bisherigen Roadmap für Android 13 hat sich nichts geändert: Im Juni und Juli 2022 soll die Platform Stability erreicht werden - die dann veröffentlichten Betaversionen unterscheiden sich also nicht mehr groß von der finalen Version von Android 13. Diese soll im Spätsommer/Herbst 2022 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /