Android: User können Passwörter direkt in Chrome ändern

Auf der Google I/O hat Google eine neue Funktion für seinen Passwortmanager vorgestellt, die schnelle Änderungen ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Google hat Neuigkeiten zu seinem Passwortmanager vorgestellt.
Google hat Neuigkeiten zu seinem Passwortmanager vorgestellt. (Bild: Google)

Nutzer von Googles Passwortmanager können künftig ihre Passwörter direkt im Chrome-Browser unter Android ändern. Google hat die neue Funktion im Rahmen der Keynote seiner Entwicklerkonferenz I/O 2021 präsentiert.

Stellenmarkt
  1. Software Tester / Softwaretester (m/w/d)
    AGROLAB GMBH, Landshut
  2. Junior Aktuar (m/w/d)
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, Unterföhring (bei München)
Detailsuche

Chrome benachrichtigt bereits seit Längerem Nutzer über möglicherweise geleakte Passwörter und weist darauf hin, dass diese geändert werden sollten. Bislang mussten Anwender allerdings auf die jeweilige Webseite gehen und sich dort einloggen und das Passwort ändern.

Dank der neuen Funktion lassen sich Passwörter jetzt direkt in Chromes Sicherheitsmenü ändern. Google zufolge funktioniert dies allerdings nur bei Webseiten, die den Dienst unterstützen. Bei manchen Seiten wird es - zumindest zunächst - weiterhin notwendig sein, sich direkt einzuloggen, um das Passwort zu ändern.

Duplex ist für Passwortänderung verantwortlich

Google zufolge steckt die Duplex-Technologie hinter der neuen Änderungsfunktion, die Google auf der I/O 2019 vorgestellt hatte. Mit der Assistant-Erweiterung Duplex lassen sich unter anderem Tickets kaufen. Im Falle der Passwortänderung übernimmt Duplex das Ausfüllen der notwendigen Webseiten, um ein Passwort zu ersetzen.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    16.-18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neue Passwortfunktion wird schrittweise für Chrome unter Android verteilt; alle Nutzer, die ihre Passwörter synchronisieren, können sie verwenden. Zunächst wird die Funktion für Nutzer in den USA verfügbar sein, später auch in weiteren Ländern und für mehr und mehr Webseiten.

Die Google I/O findet aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2021 rein virtuell statt. Interessenten können sich online zahlreiche Vorträge zu den Neuigkeiten rund um Googles Software anschauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dummzeuch 19. Mai 2021

Das liest sich so, als ob demnächst jede Menge Malware versuchen wird, diese Funktion zu...

1st1 19. Mai 2021

Weil das hier viele nicht kennen, mit der App kann man die Android-Smartphones der...

ibsi 19. Mai 2021

Danke, schau ich mir mal an. https://support.google.com/webmasters/answer/9353008



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /