Android: Google führt Datenschutzübersicht im Play Store ein

Nach Apple will auch Google in seinem App-Marktplatz mehr Informationen anzeigen, wie die Daten der Nutzer erfasst und verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google will die Sicherheit für Android-Nutzer erhöhen.
Google will die Sicherheit für Android-Nutzer erhöhen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google führt im Play Store eine neue Sektion in der App-Beschreibung ein, in der Details zur Erfassung von Nutzerdaten und zum Datenschutz angegeben werden. Google hatte die Funktion in der Vergangenheit bereits angekündigt und setzt sie nun um, wie das Unternehmen in einem Blogbeitrag erklärt.

Stellenmarkt
  1. IT Systemintegrator (w/m/d)
    EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Stuttgart
  2. Java Entwickler (m/w/d) Microservices
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

Im Abschnitt zur Datensicherheit können Nutzer Informationen dazu finden, ob Daten erhoben werden und welchem Zweck sie dienen. Außerdem sollen sich Information dazu finden, ob Daten an Dritte weitergegeben werden oder nicht.

Auch Informationen zu einer möglichen Verschlüsselung etwaiger erfasster Daten sollen in dem Abschnitt zu finden sein. Falls Entwickler ihre Sicherheitsmaßnahmen nach einem weltweiten Standard vornehmen, kann auch das angegeben werden. Zuletzt findet sich die Angabe, ob die App Googles Richtlinie für familienfreundliche Inhalte folgt.

Entwickler müssen Informationen nicht sofort bereitstellen

Entwickler haben bis zum 20. Juli 2022 Zeit, die notwendigen Angaben zu machen. Google geht dabei nach dem Vertrauensprinzip vor: Programmierer sind verpflichtet, korrekte Angaben zu machen, Google kann dies aber nicht bei jeder Einreichung nachprüfen, wie Ars Technica schreibt. Sollte Google eine Diskrepanz zwischen beschriebenem und praktischem Datenschutz feststellen, sollen Strafmaßnahmen folgen.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.06.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In einem Leitfaden für den neuen Datenschutzbereich erklärt Google, in welchen Fällen Entwickler nicht angeben müssen, dass Daten erhoben werden. Werden die Informationen beispielsweise nur auf dem Gerät gespeichert und nicht weitergeleitet, oder werden weitergeleitete Daten nur sitzungsspezifisch verarbeitet, ist eine Kennzeichnung nicht notwendig.

Da Entwickler noch Zeit haben, die notwendigen Informationen bereitzustellen, könnte es bei einigen Apps dauern, bis die neuen Informationen erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Dev Box: Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud
    Dev Box
    Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud

    Build 2022Das Einrichten einzelner Rechner zur Entwicklung kann viel Aufwand machen. Mit der Dev Box aus der Cloud will Microsoft das vereinfachen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /