Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Nutzer beklagen ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch.
Android-Nutzer beklagen ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Android Google-Dienste verursachen übermäßig hohen Akkuverbrauch

Viele Besitzer von Android-Geräten beklagen sich derzeit über einen unüblich hohen Akkuverbrauch. Googles Play-Dienste sollen die Ursache dafür sein. Es gibt verschiedene Vorschläge, um das Problem zu beheben.

Anzeige

In den vergangenen Tagen häufen sich Berichte von ungewöhnlich kurzen Akkulaufzeiten bei Android-Geräten. Wie bereits im Sommer dieses Jahres scheinen Googles Play-Dienste erneut dafür verantwortlich zu sein, berichtet die Android-Newsseite Androidpolice.com.

Die Play-Dienste verhindern wohl, dass der Prozessor in den Stromsparmodus wechselt, so dass dieser auch angeschaltet ist, wenn das Display des Smartphones oder Tablets ausgeschaltet ist. Das ergibt dann einen ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch. So berichten Nutzer, dass innerhalb weniger Stunden sich die Akkulaufzeit um 20, 30 oder 40 Prozent verringert hat, in denen sich die Akkulaufzeit sonst nur um wenige Prozent vermindert.

Keine echte Fehlerkorrektur bekannt

Derzeit gibt es wohl keine richtige Fehlerkorrektur, aber eine Reihe von Workarounds sollen helfen. Einige Nutzer berichten, dass bereits ein Neustart des Smartphones oder Tablets das Problem gelöst hat. Bei anderen Nutzern blieb der Akkuverbrauch auch nach einem Neustart ungewöhnlich hoch.

Hier könnte ein anderer Workaround helfen. Der Nutzer soll dazu in den Standorteinstellungen die Option "Zugriff auf meinen Standort" deaktivieren. Im Anschluss daran soll der Cache der Play-Dienste gelöscht werden, dann sollten die Play-Dienste manuell gestoppt und alle Updates dafür deinstalliert werden. Im nächsten Schritt sollte Google die Play-Dienste dann automatisch wieder in der aktuellen Version verteilen, so dass sich diese selbsttätig aktualisieren.

Weitere Google-Apps für hohen Akkuverbrauch verantwortlich?

In manchen Fällen muss der Vorgang auch für Google Maps durchgeführt werden. Also den Cache von Google Maps löschen, danach die App stoppen und alle Updates deinstallieren. Dann kann die aktuelle Google-Maps-Version wieder über den Play Store aufgespielt werden.

Einige Nutzer berichten, dass der erhöhte Akkuverbrauch nach der Installation der aktuellen Hangouts-Version von Google aufgetreten ist. Aber auch Google Now steht im Verdacht, für den erhöhten Akkuverbrauch verantwortlich zu sein. Wer auf die beiden Apps verzichten kann, hat die Möglichkeit, diese in den App-Einstellungen auch ganz zu deaktivieren.

Von Google gibt es bislang keine Stellungnahme dazu, so dass über die Hintergründe und Ursachen nur spekuliert werden kann.


eye home zur Startseite
Peter25WI 30. Jun 2014

Bei mir war auch ruckzuck der Akku leer in letzer Zeit. Bei mir hat geholfen die...

Destroyer2442 22. Nov 2013

Cyanogenmod ftw... was waren diese gÄpps nochmal? ;)

Destroyer2442 22. Nov 2013

Ich habe zwar schon lange kein Stockrom mehr, aber früher hatte ich das Problem auch...

Destroyer2442 22. Nov 2013

Also seit ich Cyanogenmod auf meinem smartphone habe, hält der Akku eigentlich immer 2-3...

Anonymer Nutzer 22. Nov 2013

Komm zum Punkt was dein Posting soll oder du kommst ebenso auf meine Ignore Liste... Auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Unitymedia GmbH, Köln
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Ratbacher GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  2. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche

  3. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  4. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  5. Milliarden-Deal

    Google kauft Teile der HTC-Smartphone-Sparte

  6. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  7. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  8. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  9. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  10. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  1. 64Bit

    flocke74 | 10:39

  2. Re: Upload höher als bei DSL?

    mrgenie | 10:39

  3. Und was ist mit der Xbox-360-Edition?

    Santobert | 10:38

  4. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    darklord007 | 10:38

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Whitey | 10:36


  1. 10:03

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 08:00

  5. 07:10

  6. 07:00

  7. 18:10

  8. 17:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel