Android: Google bringt zweite Vorschau von Android 14

Auch die zweite Vorabversion von Android 14 ist für Entwickler gedacht. Unter anderem gibt es in den Bereichen Datenschutz und Akkulaufzeit Neuerungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Android-Stand auf dem MWC 2023
Googles Android-Stand auf dem MWC 2023 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat die zweite Entwicklervorschau für Android 14 vorgestellt. In einem Blogbeitrag erklärt das Unternehmen die Neuerungen, die sich – wie bei derartigen Versionen üblich – an Programmierer richten. Für die alltägliche Nutzung empfiehlt Google die Betaversion noch nicht explizit; eher sollen Entwickler die Gelegenheit bekommen, ihre Apps an Android 14 anzupassen, bevor die Version offiziell eingeführt wird.

Zu den neuen Funktionen gehört unter anderem eine Alternative zum Photo Picker. Dieser erlaubt es Programmierern, ihre Apps so zu programmieren, dass sie nur auf bestimmte Fotos Zugriff erhalten. Nutzer wählen eine Reihe an Fotos oder Ordnern aus, auf die die Anwendung Zugriff haben darf; die Auswahl kann je nach App variieren. Dadurch müssen Anwender nicht mehr ihre komplette Fotobibliothek freigeben, wenn dies nicht notwendig ist.

Sollten Entwickler den Photo Picker nicht verwenden können, gibt es zwei neue Permissions, die einen beschränkten Zugriff erlauben (READ_MEDIA_IMAGES und READ_MEDIA_VIDEO). Diese zeigen Nutzern ein Dialogfenster an, in dem sie den Zugriff auf alle Fotos, auf ausgewählte Fotos oder keinen Zugriff auswählen können.

Neues beim Credential Manager und Hintergrundaktivitäten

Zudem wird unter Android 14 der Credential Manager als API implementiert, mit Abwärtskompatibilität bis Android 4.4. Zusätzlich zu Passwörtern unterstützt das API Passkeys.

Ebenfalls neu sind Verbesserungen für Apps, die im Hintergrund laufen. In der neuen Vorabversion können Apps einige Sekunden, nachdem sie in den Cache-Status wechseln, abseits der üblichen Android-Hintergrundaktionen keine Aktivitäten mehr ausführen. Dadurch soll die Leistung und die Akkueffizienz verbessert werden.

Google wird am 10. Mai 2023 seine Entwicklerkonferenz Google I/O abhalten. Denkbar ist, dass zu diesem Anlass die erste Beta vorgestellt wird, die sich auch an Endnutzer richtet. Platform Stability soll zwischen Juni und Juli 2023 erreicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Angeblicher ARD-Plan
Rundfunkbeitrag könnte auf über 25 Euro steigen

Laut einem Bericht wollen die öffentlich-rechtlichen Sender eine Anhebung des Rundfunkbeitrags auf bis zu 25,19 Euro pro Monat fordern.

Angeblicher ARD-Plan: Rundfunkbeitrag könnte auf über 25 Euro steigen
Artikel
  1. E-Fuels: VDA begrüßt Verbrennerkompromiss, Greenpeace übt Kritik
    E-Fuels
    VDA begrüßt Verbrennerkompromiss, Greenpeace übt Kritik

    Die Einigung zwischen EU-Kommission und Bundesregierung zu Verbrennermotoren ruft erste Reaktionen hervor.

  2. Elektrifizierung von Kommunalfahrzeugen: Radnabenantrieb von Schaeffler serienreif
    Elektrifizierung von Kommunalfahrzeugen
    Radnabenantrieb von Schaeffler serienreif

    Schaeffler setzt auf Radnabenantriebe für die Elektrifizierung von Fahrzeugen, die nicht schnell fahren und beispielsweise in der Stadt eingesetzt werden.

  3. USA: Amateurfunker nutzen 22-Meter-Skulptur als Antenne
    USA
    Amateurfunker nutzen 22-Meter-Skulptur als Antenne

    Mit nur fünf Watt Sendeleistung konnten Studenten in New York fast die gesamten östlichen USA abdecken - dank einer Skulptur als Antenne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • MediaMarkt-Osterangebote • 3 Spiele kaufen, 2 zahlen • Cyberport Jubiläums-Deals • MSI Optix 30" WFHD/200 Hz 289€ • Verbatim 1-TB-SSD 42,90€ • Creative Sound Blaster X G6 99,99€ • Thrustmaster T300 RS GT PC/PS 290€ • Logitech G535 Lightspeed 69,99€ • NBB Black Weeks [Werbung]
    •  /