• IT-Karriere:
  • Services:

Android: Google bringt neue Funktionen auf Pixel-Smartphones

Mit einem Update bekommen Nutzer des Pixel 4 neue Funktionen auf ihr Smartphone: Unter anderem hat Google die Gestensteuerung Motion Sense erweitert und den Power-Button mit Google Pay verknüpft. Auch Nutzer der Pixel-3-Reihe können einige der Verbesserungen verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem bekommt das Pixel 4 das Update.
Unter anderem bekommt das Pixel 4 das Update. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)

Google bringt mit einem Update neue Funktionen auf die Smartphones der Pixel-3- und Pixel-4-Reihe, wie das Unternehmen in einem Blogpost ankündigt. So wurde beispielsweise die Motion-Sense-Funktion erweitert, mit der Pixel-4-Nutzer ihr Smartphone durch Gesten steuern können.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. TenneT TSO GmbH, Würzburg

Neu ist die Möglichkeit, Musiktitel zu stoppen. Dafür müssen Nutzer ihre Hand direkt vor den Bildschirm ihres Pixel 4 halten. Bisher war das nicht möglich, Anwender konnten durch Wischen über das Display die Lautstärke ändern oder Titel wechseln.

Sowohl bei den Geräten der Pixel-4-Reihe als auch bei den Pixel-3-Modellen fungiert der Einschalter nach dem Update als Shortcut zu Google Pay. Drücken Nutzer den Knopf etwas länger, erscheinen die bei Google Pay hinterlegten Karten direkt auf dem Bildschirm, wo sie schnell ausgewählt werden können.

Schneller Zugriff unter anderem auf Boardingpässe

Bei Google Pay werden neben Kreditkarten auch Boardingpässe hinterlegt, sofern Nutzer die jeweiligen Informationen per E-Mail an ihre Gmail-Adresse bekommen oder einen Screenshot des Flugscheins gemacht haben; auf dem Display werden entsprechend auch die Boardingpässe angezeigt, was bei Reisen sehr praktisch sein kann.

Außerdem können Pixel-Besitzer nach dem Update Regeln definieren, die an bestimmten Orten automatisch Funktionen ihres Smartphones einschalten. Per Standortbestimmung und WLAN-Erkennung lässt sich beispielsweise festlegen, ob das Smartphone an bestimmten Orten stummgeschaltet werden soll.

Neu sind außerdem eine Reihe an Emojis und die Möglichkeit, bei Videoanrufen über Google Duo AR-Effekte zu verwenden. Die Frontkamera des Pixel 4 verwendet zudem nach dem Update eine Tiefenerkennung, was Selbstporträts verbessern soll. Die Autounfallerkennung wird nur in den USA angeboten. Das Update wird Pixel-Besitzern automatisch drahtlos zur Verfügung gestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)
  2. 8,97€
  3. 69,99€ (Release am 10. April)
  4. 59,99€ (PC), 64,97€ (PS4), 69,99€ (Xbox One)

M.P. 03. Mär 2020 / Themenstart

Bei Revolut findet man immer noch folgendes auf deren Webseite Angesichts des Paypal...

ibsi 03. Mär 2020 / Themenstart

Tasker wäre die Ultimative Lösung ;)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

    •  /