Abo
  • Services:

Android: Google arbeitet an einer verbesserten Kamera-App

Google arbeitet derzeit an einer überarbeiteten Kamera-App für Android, berichtet Engadget. Die neue Kamera-App soll mehr Foto- und Videofunktionen erhalten und sogar für alle Kitkat-Geräte erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Kamera-App für alle Android-Smartphones und -Tablets mit Kitkat geplant
Neue Kamera-App für alle Android-Smartphones und -Tablets mit Kitkat geplant (Bild: Google)

Bei Google laufen derzeit intern die Tests einer neuen Kamera-App für Android, berichtet Engadget mit Verweis auf vertrauliche Quellen, die nicht genannt wurden. Demnach wird die gesamte Bedienoberfläche der Android-Kamera-App überarbeitet und neu aufgesetzt. Damit soll die Steuerung der Kamerafunktionen eines Android-Geräts einfacher werden.

Bessere Porträtfotos

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Köln
  2. LEONI AG, Nürnberg

Die Kamera-App bekommt direkt eine Funktion, mit der sich der Hintergrund mittels Weichzeichner unscharf stellen lässt. Das ist vor allem für Porträtfotos gedacht, damit die fotografierten Personen besser zur Geltung kommen. Außerdem wurde die Panorama-Aufnahmefunktion überarbeitet und der Photo-Sphere-Modus optimiert. Mit beiden sollen die Ergebnisse entsprechend besser werden.

Im Zuge der Erweiterungen wurde auch die Ansicht des zu schießenden Fotos optimiert. So soll die neue Kamera-App zu 100 Prozent zeigen, was auf dem Foto landet. Bisher konnte es passieren, dass unerwünschte Objekte in das Bild hineinragen, weil diese auf dem Sucherbild nicht zu sehen waren. Denn die Kamera-App zeigte nur einen Ausschnitt des künftigen Bildes. Das soll dann der Vergangenheit angehören.

Mit Filtern erweiterbare Kamera-App

Die neue Kamera-App soll erweiterbar werden. Drittanbieter können Filter für die App entwickeln, um entsprechende Effekte in die Kamera-App einzubinden und auf Fotos anwenden zu können. Damit sollen die kreativen Möglichkeiten der App erweitert werden. Derzeit ist noch unklar, wie interessant es für Entwickler ist, dafür passende Filter anzubieten.

Die neue Kamera-App wird nicht nur Bestandteil einer neuen Android-Firmware sein. Besitzer eines Android-Gerätes müssen also nicht warten, bis das Android-System entsprechend aktualisiert wurde. Google will die Kamera-App als separates Update anbieten.

Läuft auf allen Smartphones und Tablets mit Kitkat

Die App soll dann für alle Smartphones und Tablets verfügbar sein, die mindestens mit Android 4.4 alias Kitkat laufen. Demnach setzt die neue Kamera-App die momentan aktuelle Android-Version voraus. Derzeit laufen allerdings nur vergleichsweise wenige Android-Geräte mit Kitkat, weil die meisten Geräte noch kein Update auf die aktuelle Version erhalten haben. Wann die Kamera-App erscheinen wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote

mgh 03. Apr 2014

Also bei mir übernimmt das Google Goggles. Wenn ich nen QR-Code oder andere "erkennbare...

Anonymer Nutzer 03. Apr 2014

Aber sicher nicht mit der Hardware eines Smartphones ;-)

pool 02. Apr 2014

Das "sogar" hat den Fokus wohl eher auf 'alle' als auf 'KitKat', da es eine Neuerung...

VinoRosso 02. Apr 2014

Also bitte ein iphone kostet das doppelte von nem Nexus 5.... irgendwo muss der...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /