• IT-Karriere:
  • Services:

Android: Gboard testet Smart Replies für Messenger-Benachrichtigungen

Mit den Smart Replies können englischsprachige Android-Nutzer in Apps wie Inbox antworten, ohne selbst einen Satz schreiben zu müssen - dank künstlicher Intelligenz. Jetzt testet Google die Schnellantworten als Teil von Gboard: Nutzer können über die Tastatur in verschiedenen Messengern antworten.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Android-Tastatur Gboard
Googles Android-Tastatur Gboard (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google testet aktuell eine neue Form seiner Antwortfunktion Smart Reply: Als Teil von Gboard sollen die vorgefertigten Antwortsätze auch für Schnellantworten in der Benachrichtigungsleiste zur Verfügung stehen. Dies soll bei verschiedenen Messengern möglich sein, unter anderem dem Facebook Messenger, Whatsapp, Allo, Hangouts, Wechat, Android Messages und Snapchat.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Interhyp Gruppe, München

Die Idee ist, dass Nutzer auf die Antwort-Schaltfläche der Benachrichtigung tippen, anschließend aber keinen eigenen Text eingeben müssen. Wie bei der Inbox-App können sie stattdessen aus einer Auswahl an vorgefertigten Antworten wählen, die eine künstliche Intelligenz als passend erachtet. Diese Antwortfragmente stehen in der gleichen Leiste, in der bei Gboard ansonsten Wortvorschläge stehen.

Smart-Reply-Funktion würde sich in zahlreichen Apps nutzen lassen

Die Integration in die Tastatur-App Gboard würde bedeuteten, dass die Smart Replies nicht mehr Teil des jeweiligen Messengers sein müssen. Wie XDA Developers schreibt, sollen die Antworten nur in den Schnellantworten über die Benachrichtigungszeile möglich sein. Ob Nutzer auch in der jeweiligen App selbst Schnellantworten über Gboard eingeben können, ist unklar - es scheint aber nicht so zu sein.

XDA Developers zufolge soll Google die Funktion aktuell nur testen, für alle Nutzer verfügbar ist sie noch nicht. Die Smart Replies sind generell nur in Englisch verfügbar, auf Deutsch lassen sich noch keine vorgefertigten textabhängigen Antworten verwenden. Wer allerdings beispielsweise in Inbox eine englischsprachige E-Mail erhält, kann die Smart Replies auch in Deutschland nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

Cok3.Zer0 23. Jul 2018

Ah, danke! Passt nun, obwohl das nur die Tastatur ist bzw. die Rechtschreibprüfung...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /