Android-Entwicklung: Sony-Smartphones können jetzt direkt in Recovery booten

Bis jetzt konnten Programmierer und Custom-ROM-Nutzer ihre Sony-Smartphones nicht direkt in ein Recovery-System booten - das ändert Sony offenbar gerade. Auf die ersten vier Geräte kann der neue Bootloader bereits installiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem das Xperia T3 alias Xperia Style erhält als erstes den neuen Bootloader.
Unter anderem das Xperia T3 alias Xperia Style erhält als erstes den neuen Bootloader. (Bild: Sony)

Die ersten Sony-Smartphones können jetzt direkt in ein Recovery-System booten. Für die Smartphones Xperia T2 Ultra, Xperia T3, Xperia M2 und Xperia E3 hat Sony jetzt einen Bootloader zur Installation bereitgestellt, mit dem direkt in ein Recovery-System gestartet werden kann. Das meldet die Internetseite FXP Blog, eine offizielle Mitteilung von Sony gibt es noch nicht.

Bisher gab es nur einen Workaround

Stellenmarkt
  1. IT-Service-Management (w/m/d) interne Prozesse & IT-Ausstattung
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Java Developer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
Detailsuche

Anders als bei den meisten Android-Geräten konnten bisher Sony-Smartphones und -Tablets nicht direkt in ein Recovery-System gestartet werden. Dennoch konnten Custom ROMs wie etwa Cyanogenmod auf die Geräte installiert werden - die Boot-Ramdisk und die Recovery-Ramdisk wurden einfach in ein gemeinsames Boot Image zusammengelegt.

Falls bei der Installation etwas schiefging, war die Problembeseitigung allerdings etwas komplizierter als bei Android-Geräten, die über ein bootbares Recovery-System verfügen - dieses kann der Nutzer im Grunde einfach aufrufen und etwa ein Backup wiederherstellen oder ein anderes ROM installieren.

Neuer Bootloader über Flash Tool installierbar

Über Sonys hauseigenes Flash Tool lassen sich die Bootloader auf den genannten Geräten einfach installieren. Nach der Installation können Nutzer einfach über Fastboot das von ihnen gewünschte Recovery-System wie etwa Clockworkmod oder TWRP aufspielen.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Über die von anderen Android-Geräten bekannte Tastenkombination sollen sich die Geräte dann in das Recovery-System booten lassen: Der Nutzer muss die Lautstärke-leiser-Taste und den Einschaltknopf gleichzeitig drücken. Wann Sony den neuen Bootloader auch für andere Geräte veröffentlichen will, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 05. Mai 2015

Das geht von Haus aus erstmal garnicht. Fastboot ist ja ne feine Sache,allerdings muss...

smkpaladin 04. Mai 2015

Also bei Samsung Smatphones kommt man mit dieserTastenkombination in den Download-Modus...

Jasmin26 04. Mai 2015

Der Artikel ist etwas "falsch" übersetzt , wenn das original und die Bebilderung mit ein...

Jolla 04. Mai 2015

Ich dagegen sehr :-) http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2557353 Ja. Welche...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Wheelhome Vikenze III-e: Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach
    Wheelhome Vikenze III-e
    Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach

    Wheelhome hat mit dem Vikenze III-e ein elektrisches Wohnmobil für ein bis zwei Personen vorgestellt, das sich selbst dank Solarzellen mit Strom versorgt.

  2. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /