Abo
  • IT-Karriere:

Android: Entwickelt Google eine Spielekonsole?

Google arbeite an einer eigenen Spielekonsole auf Basis von Android, berichtet das Wall Street Journal. Auch eine Smartwatch und eine neue Version von Googles Streaming-Gerät Nexus Q sollen in der Entwicklung sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Android: Entwickelt Google eine Spielekonsole?
(Bild: Scott Akerman/ Sterlic)

Mit einer Spielekonsole auf Basis von Android wolle Google Apple Konkurrenz machen, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Google gehe davon aus, dass die nächste Generation von Apple TV auch Spiele unterstützen wird und damit als Spielekonsole am Fernseher nutzbar ist. Offiziell bestätigen weder Google noch Apple entsprechende Pläne.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. SCHOTT AG, Mainz

Google würde mit einer eigenen Android-Konsole auch dem Startup Ouya Konkurrenz machen, das gerade eine Spielekonsole auf Basis von Android für 99 US-Dollar veröffentlicht hat.

Googles Hardwareentwicklung laufe parallel zur Fertigstellung der nächsten Android-Version, die intern als "K-Release" bezeichnet wird und im Herbst 2013 erscheinen soll, heißt es in dem Artikel. Die auch unter dem Namen "Key Lime Pie" gehandelte neue Android-Version solle besser auf Low-End-Geräten laufen, womit Google seinen Marktanteil weltweit steigern wolle. Darüber hinaus solle Android aber auch in neuen Gerätekategorien zum Einsatz kommen, beispielsweise in Kühlschränken. Bislang beschränkt Google den Einsatz von Android für seine Partner auf Smartphones und Tablets, was sich mit Key Lime Pie ändern soll.

Derweil sollen einige PC-Hersteller, darunter HP, an Notebooks mit der kommenden Android-Version arbeiten. Und Samsung arbeitet an einer Smartwatch, die laut Wall Street Journal mit Android laufen soll.

Smartwatch von Google

Auch Google selbst entwickelt dem Wall Street Journal zufolge eine Smartwatch mit Android. Sie soll sich per Bluetooth mit einem Smartphone verbinden, wie es beispielsweise Sonys Smartwatch tut.

Googles gescheitertes Streaming-Gerät Nexus Q, das nie auf den Markt kam, soll einen Nachfolger erhalten. Dieser soll das Nexus Q, das 300 US-Dollar kosten sollte, preislich deutlich unterbieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 274,00€

hobbypunk 01. Jul 2013

würde eher sagen, dein tv hat wohl wie jeder andere smarttv nen extra chip zum dekodieren...

mryello 01. Jul 2013

Genau... Es gibt hier kein besser oder schlechter... Ps4 und Xone ziehlen auf ein ganz...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2013

In der Realität wird aber in den meisten Fällen einfach ein eingebetteter Linux-Kernel...

Haxx 28. Jun 2013

Ist sie nicht: https://developer.android.com/reference/android/view/InputDevice.html...

Haxx 28. Jun 2013

Mal schauen wie sie die beiden Platformen mergen werden...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /