• IT-Karriere:
  • Services:

Android-Distribution: Cyanogenmod versendet SMS verschlüsselt

Die Macher von Cyanogenmod haben eine erste Nightly Build der alternativen Android-Distribution mit integrierter SMS-Verschlüsselung veröffentlicht. Die Verschlüsselungstechnik wurde aus der Android-App Textsecure übernommen. Damit lassen sich verschlüsselte SMS auch mit Textsecure-Anwendern austauschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Verschlüsselte SMS in Cyanogenmod
Verschlüsselte SMS in Cyanogenmod (Bild: Cyanogenmod)

Die vor einigen Monaten angekündigte SMS-Verschlüsselung wurde nun in eine erste Nightly Build von Cyanogenmod implementiert. Die Macher entschieden sich dabei bewusst für die Integration in Cyanogenmod 10.2 (CM 10.2), um die Funktion damit ausprobieren zu können. Cyanogenmod 10.2 basiert auf Android 4.3, also der dritten und letzten Jelly-Bean-Version.

  • Verschlüsselte SMS in Cyanogenmod (Bild: Cyanogenmod)
Verschlüsselte SMS in Cyanogenmod (Bild: Cyanogenmod)
Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Damit wollen die Cyanogenmod-Macher ausprobieren, ob die für den Dienst zuständigen Server die entsprechende Last aushalten. Später soll die verschlüsselte SMS auch in CM 11 integriert werden; CM 11 nutzt das aktuelle Android 4.4 alias Kitkat als Basis.

Funktion verschlüsselt SMS lokal und beim Versand

Die SMS-Verschlüsselung in Cyanogenmod wurde von Moxie Marlinspike eingebaut, der bei Open Whisper Systems für die SMS-Verschlüsselungs-App Textsecure verantwortlich ist. Die CM-Implementierung ist daher kompatibel mit Textsecure. Wer also Textsecure auf seinem Android-Gerät installiert, kann darüber den gesamten SMS-Verkehr verschlüsseln. Dabei werden die Kurzmitteilungen lokal verschlüsselt abgelegt und auch der Versand ist abgesichert.

Die SMS-Verschlüsselung wurde so in Cyanogenmod integriert, dass der Nutzer jede andere beliebige SMS-App nutzen kann, um Kurzmitteilungen zu verschlüsseln. Wenn der Nutzer eine SMS an jemanden versendet, der keine verschlüsselten SMS empfangen kann, wird diese automatisch unverschlüsselt versendet. Der Nutzer muss also nicht vorher überlegen, ob der Empfänger eine Verschlüsselung anbietet und kann die Verschlüsselung einfach standardmäßig aktivieren.

Textsecure-App für iOS geplant

Open Whisper Systems arbeitet daran, eine Textsecure-App auch für iOS anbieten zu können. Damit sollen auch Besitzer eines iPhones in der Lage sein, ihre SMS-Konversation zu verschlüsseln. Demnächst soll Textsecure für iOS erscheinen, heißt es.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (-43%) 22,99€
  3. 4,99€
  4. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)

t1 11. Dez 2013

Und jetzt -bitte- ohne die unnötigen URL-Verkrüppler.

katze_sonne 10. Dez 2013

Und dann schaltet sich die NSA "dazwischen" und behauptet einfach, entsprechender Kontakt...

David64Bit 10. Dez 2013

Ich schicke immernoch Massenhaft SMS. WhatsApp gibt's nich mehr bei mir und Threema...

rubber 10. Dez 2013

https://github.com/WhisperSystems/TextSecure/issues/127


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /