Abo
  • IT-Karriere:

Android: Carbon ROM kommt mit Oreo für zahlreiche Smartphones

Die Macher der alternativen Android-Version Carbon ROM haben sich mit einem Upgrade auf Android 8.1 alias Oreo zurückgemeldet: Für insgesamt 19 Geräte steht die Android-Variante als Download zur Verfügung, bald sollen weitere Geräte folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Carbon ROM ist momentan für 19 Geräte verfügbar.
Das neue Carbon ROM ist momentan für 19 Geräte verfügbar. (Bild: Carbon ROM)

Das Team der alternativen Android-Distribution Carbon ROM hat eine neue Version seiner Software vorgestellt. Das ROM basiert nun auf Android 8.1 alias Oreo und ist für insgesamt 19 Smartphones und Tablets verfügbar. Das Programmierteam hatte den Schritt auf Facebook mit einem Link auf einen Artikel bei XDA Developers angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin

Aktuell steht Carbon ROM in der neuen Version für folgende Geräte zur Verfügung: Oneplus One bis Five, Essential Phone, Nexus 6 und 6P, Pixel 2 XL, Sony Xperia X, XZ, XZ Premium, XZ1, Z2, Z2 Tablet (WLAN- sowie LTE-Version), Z3, Z3 Compact sowie für das Xiaomi Redmi Note 3 und 4. Die jeweiligen ROMs stehen auf der Downloadseite von Carbon ROM zur Verfügung, der Code kann bei Github eingesehen werden. Bald sollen weitere Geräte folgen.

Arbeit an Vorversion wird offenbar beendet

Gleichzeitig mit der Ankündigung der neuen Version hat das Carbon-ROM-Team offenbar die Arbeit an der Vorversion, die auf Nougat basierte, beendet. Das impliziert ein Facebook-Posting mit dem Titel "RIP Moo". Moo war der Codename für die Nougat-Version von Carbon ROM.

Wer sich die neue Version installieren will, sollte sein Gerät vor dem Flash-Vorgang komplett löschen (Wipe). Aufpassen sollten Nutzer eines Pixel 2 XL: Nach der Installation müssen diese ihr Gerät zunächst in die Custom Recovery booten, beispielsweise TWRP. Dort müssen vor dem ersten Start des Systems noch die Google-Apps neu geflasht werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 24,99€
  3. 4,99€

Astarioth 06. Apr 2018

Dieses Smartphone wird niemals ein brauchbares ROM bekommen, weil es niemand schafft, die...

FreiGeistler 05. Apr 2018

Weil diesen in aller Regel die gapps nicht vorinstalliert haben (dürfen), trifft...

DWolf 05. Apr 2018

Moin, die Seite von Carbon ist ja recht mager was die Auflistung ihrer Features oder...

Vögelchen 04. Apr 2018

war wohl ironisch gemeint bei einer handvoll unterstützter Geräte.


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /