Abo
  • Services:

Android-Browser: Dolphin HD erhält Sonar-Sprachsteuerung

Der Android-Browser Dolphin HD hat eine Sprachsteuerung erhalten. Der Anbieter nennt die Funktion Sonar, mit der Lesezeichen geöffnet und Suchanfragen gestartet werden können. Auch die Navigation in Webseiten soll per Sprache möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Dolphin-Browser HD für Android
Dolphin-Browser HD für Android (Bild: Golem.de)

Mobotap hat die Version 7.4 von Dolphin HD für die Android-Plattform veröffentlicht. Als wesentliche Neuerung gibt es nun eine Sprachsteuerung für den Android-Browser, die der Hersteller Sonar nennt. Damit soll sich der Browser selbst bedienen lassen, aber es können auch Suchanfragen für ausgewählte Webseiten vorgenommen werden.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. TechniaTranscat GmbH, Karlsruhe oder Dortmund

Zur Aktivierung der Sprachsteuerung kann entweder das Mikrofon-Icon innerhalb des Browsers angetippt oder das Android-Gerät geschüttelt werden. Dann erscheint eine Einblendung, um das Sprachkommando zu verarbeiten. Zur Steuerung des Browsers gibt es die Befehle "open new tab", "bottom of page" sowie "top of page", um einen neues Browser-Tab zu öffnen oder zum Anfang oder Ende der Seite zu springen.

Außerdem können Lesezeichen oder URLs aufgerufen werden. Wenn die Sprachsteuerung eine Eingabe nicht als Befehl, Lesezeichen oder URL erkennt, wird daraus eine Google-Suche. Wird der Suchanfrage ein "Facebook" oder "eBay" vorangestellt, wird diese automatisch auf das soziale Netzwerk oder in den Onlinemarktplatz weitergereicht.

Deutsche Sprache wird nicht unterstützt

Die Sprachsteuerung unterstützt derzeit wohl nur die englische Sprache. Deutsche Befehle kennt der Browser jedenfalls nicht. Ob die Sprachsteuerung später einmal für deutsche Nutzer angeboten wird, ist nicht bekannt. Eine eBay-Suche per Sprachsteuerung wird deutschen Kunden für gewöhnlich nichts nutzen, weil das US-Angebot von eBay durchsucht wird und nicht der deutsche eBay-Ableger.

Dolphin HD 7.4 für Android ab der Version 2.0.1 steht kostenlos im Android Market zum Herunterladen bereit. Neben der Android-Version gibt es Dolphin auch für das iPhone und das iPad. Nach Angaben des Anbieters wurde der Browser insgesamt mehr als 12 Millionen Mal heruntergeladen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 1,29€
  3. (-72%) 16,99€
  4. (-64%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /