• IT-Karriere:
  • Services:

Android Auto: Alternative ROMs auf Pioneers In-Car-System installierbar

Ein Team von Android-Entwicklern hat eine Mod veröffentlicht, mit der alternative Android-ROMs auf Pioneers Android-Auto-System installiert werden können. Auch Modelle ohne Android Auto sollen das Betriebssystem im Nachhinein erhalten können.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit der Mod sollen sich Pioneers Android-Auto-basierte Entertainment-Systeme mit alternativen ROMs bespielen lassen.
Mit der Mod sollen sich Pioneers Android-Auto-basierte Entertainment-Systeme mit alternativen ROMs bespielen lassen. (Bild: Pioneer)

Einem Team von Programmierern ist es gelungen, Pioneers Car-Entertainment-System Avic so zu modifizieren, dass alternative Android-ROMs darauf laufen können. Das soll nicht nur die betreffen, die schon Android Auto vorinstalliert haben, sondern auch diejenigen ohne Googles Car-Entertainment-System.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. Hays AG, Ravensburg

Pioneers Avic-Modelle lassen sich im Nachhinein ins Auto montieren. Unter den Avic-Geräten gibt es mittlerweile einige, die mit Android Auto laufen - Googles Betriebssystem für In-Car-Entertainment. In Deutschland sind das etwa die Modelle Avic-F70DAB, AVH-X8700BT und Avic-F77DAB.

Ausführliches Tutorial erklärt Vorgehensweise

Die Mod entsperrt die SD-Karte des Entertainmentsystems und verändert die Boot-Einstellungen so, dass alternative ROMs geladen werden können. Die nötigen Schritte haben die Entwickler in einem ausführlichen Tutorial erklärt. Das benötigte Image wird über eine spezielle Internetseite erstellt und per USB-Stick auf das Avic-System aufgespielt.

Auf dem entsperrten Avic lässt sich anschließend eine eigene, modifizierte Android-Auto-ROM installieren - die beispielsweise den Play Store beinhalten könnte. Die Programmierer der Entsperr-Mod rufen dazu auf, gemeinsam eine eigene ROM zu entwickeln. Diese soll eine eigene Oberfläche und Skins enthalten. Auf Avic-Modellen, die ursprünglich nicht mit Android Auto ausgeliefert werden, sollen dank der Mod künftig auch Android-Auto-ROMs laufen können.

Aktuell gibt es noch keine Android-Auto-ROM, die auf die freigeschalteten Avic-Geräte aufgespielt werden kann. Noch völlig unklar ist, wie stabil kommende alternative Distributionen auf den verschiedenen Modellen laufen werden. Auch wie es sich bezüglich der Sicherheit des Systems und möglichen Garantieverlusten verhalten wird, ist noch unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Tschuuuls 13. Aug 2015

Das aftermarket Radio hängt nicht an Can Bus (damit kommunizieren die Auto Komponenten...

Seelbreaker 13. Aug 2015

Allerdings wäre es mir lieber wenn ich das Bosch System in meinem Qashqai auf Android...

Bruce Wayne 13. Aug 2015

geht doch noch ;-)


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
    •  /