Abo
  • IT-Karriere:

Android-App: Smartphone als 3D-Scanner

Forscher der ETH Zürich haben eine App entwickelt, die das Smartphone zu einem 3D-Scanner macht. So lassen sich unkompliziert 3D-Modelle von Gegenständen oder Personen anfertigen, die mit einem 3D-Drucker ausgedruckt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
3D-Modelle können unkompliziert mit der Smartphone-Kamera erstellt werden.
3D-Modelle können unkompliziert mit der Smartphone-Kamera erstellt werden. (Bild: ETH Zürich)

Auf der International Conference on Computer Vision in Sydney haben Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich eine Smartphone-App vorgestellt, mit der sich 3D-Modelle ohne großen Aufwand mit Hilfe einer Smartphone-Kamera erstellen lassen. Der Fotograf richtet die Kamera seines Smartphones auf das Objekt, während die App automatisch Daten sammelt. Ohne den Auslöser der Kamera drücken zu müssen, wird das Smartphone langsam um das Objekt herum bewegt. Parallel dazu setzt das Smartphone im Hintergrund ein 3D-Modell zusammen. Der Nutzer kann jederzeit überprüfen, ob Bildausschnitte oder Blickwinkel fehlen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. via experteer GmbH, Frankfurt (Home-Office)

Auch unter schlechten Lichtbedingungen soll die App genügend Informationen sammeln können, um detaillierte 3D-Modelle zu erstellen. Der Visualisierung von Skulpturen in Museen oder Kirchen steht laut den Wissenschaftlern somit nichts im Weg. Aber auch das Erstellen von Porträts sehen die Forscher als ein Einsatzgebiet.

Die App läuft auf allen gängigen Android-Smartphones mit Lage- und Beschleunigungssensor. Bisher ist nur eine Demoversion verfügbar, die von den Forschern nicht öffentlich verbreitet wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)
  2. (u. a. Actionfiguren ab 11,99€, DCU Animation Batman Collection 59,97€, verschiedene Lego DC...
  3. (aktuell u. a. QPAD QH-91 Headset für 54,90€, Corsair T1 Race 2018 Gaming-Chais verschiedene...
  4. ab 799,00€

Anonymer Nutzer 12. Dez 2013

Nach meiner persönlichen Erfahrung ...eher nein. Die beiden größten Anbieter in dem...

Strongground 11. Dez 2013

Hättest du den Artikel wirklich gelesen, wäre dir bestimmt aufgefallen dass es dort gar...

Zazu42 11. Dez 2013

XDDDDD

Salzbretzel 10. Dez 2013

Drucken Sie hierfür einfach die Positionsmarkierungen aus, platzieren sie sich darauf und...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /