Abo
  • Services:

Android-App: Google Maps bekommt WLAN-Modus und SD-Speichermöglichkeit

Google bringt praktische Neuerungen für die Android-App von Maps: Wer auf seine mobile Datennutzung achten muss, kann künftig einen WLAN-Modus verwenden. Außerdem lassen sich Offline-Karten jetzt auf eine externe Speicherkarte auslagern.

Artikel veröffentlicht am ,
Offlinekarten lassen sich künftig auch auf einer externen Speicherkarte ablegen.
Offlinekarten lassen sich künftig auch auf einer externen Speicherkarte ablegen. (Bild: Google)

Die Android-Version von Google Maps bekommt neue Funktionen. Wie Google in einem Blog-Beitrag erklärt, können Nutzer künftig einen Modus aktivieren, der nur noch neue Daten und Kartenmaterial online bezieht, wenn sich das Smartphone oder Tablet in einem WLAN-Netzwerk befindet.

Kein versehentlicher mobiler Traffic im Hintergrund mehr

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Hürth
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Deutschland, Freiburg im Breisgau

Ohne Verbindung zu einem Netzwerk verlässt sich die Maps-App auf Offlinekarten und -informationen. So können Nutzer beispielsweise im Ausland Maps nutzen, ohne dass Daten im Hintergrund über eine mobile Datenverbindung heruntergeladen werden.

Eine weitere Änderung betrifft die Speicherung der Offlinekarten. Bisher konnte Kartenmaterial nur auf dem Smartphone selbst gespeichert werden; dank des Updates lässt es sich auch auf einer externen Speicherkarte ablegen. Wer also über einen Micro-SD-Kartensteckplatz verfügt, kann Platz im internen Speicher sparen.

Google arbeitet verstärkt an Maps

Erst kürzlich hatte Google seiner Maps-App unter Android ein umfangreiches Update gegeben. Das Design der Karten wurde neu gestaltet, zudem gibt es mit den Areas of Interest neu eingezeichnete Bereiche, in denen Google Gegenden mit einer hohen Dichte von Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten ausmacht.

Um die Hotspot-Zonen zu ermitteln, verwendet Google eigenen Angaben zufolge einen Algorithmus, der die Markierungen erstellt. In Gegenden mit einer hohen Bevölkerungsdichte wie New York City soll zudem noch ein "Human Touch" die Auswahl beeinflussen. Näheres dazu verrät Google nicht, denkbar ist aber eine Eingrenzung durch Google-Mitarbeiter.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 59,99€ - Release 12.10.
  4. 39,99€

a user 25. Aug 2016

Zurecht, weil es das schon sehr lange gibt (außer auf SD) und immer noch schrott ist.

a user 25. Aug 2016

Welche Konkurenz oder wofür? Google Maps taugt nicht als Navigationsapp, außer für kurze...

a user 25. Aug 2016

4. Beim Offline-Speichern werden wichtige POIs nicht mitgespeichert, wie Tankstellen...

Q. 10. Aug 2016

Das ist ja toll, dass Maps über so viele neue features verfügt, aber wie wäre es damit...

Pallchek 10. Aug 2016

Ich weiß ja nicht was bei dir so schrecklich viel angezeigt wird. Wenn ich mit die Route...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /