Abo
  • Services:

Android-App: Externe Tastaturen mit deutschem Layout nutzen

Die Android-Anwendung External Keyboard Helper Pro soll helfen, externe Tastaturen mit deutschem Tastenlayout an einem Android-Gerät zu verwenden. Die Anwendung richtet sich an alle Besitzer von Android-Geräten, mit denen sich deutsche Tastaturen nicht vernünftig nutzen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
External Keyboard Helper Pro im Play Store
External Keyboard Helper Pro im Play Store (Bild: Golem.de)

Mit manchen Android-Geräten kann nicht ohne weiteres eine externe Tastatur mit deutschem Tastenlayout verwendet werden. Das Android-Gerät nutzt dann eine falsche Tastenbelegung, meist eine US-amerikanische. Das bedeutet, die Tasten z und y sind vertauscht und beim Tippen auf Umlauttasten erscheinen Sonderzeichen statt der erwarteten Umlaute. Aber auch die Zuordnung der Sonderzeichentasten stimmt dann nicht.

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  2. ACP IT Solutions AG, Hamburg

Für diesen Fall hat der Softwareentwickler Apedroid die Anwendung External Keyboard Helper Pro geschrieben. Damit lassen sich Tastaturen mit deutschsprachigem Layout so an einem Android-Gerät betreiben, dass neben den Umlauten auch die Zuordnungen zu den Sonderzeichen stimmen. Gerade ist die Version 1.5 erschienen, mit der unter anderem noch ein Fehler bei der Zuordnung der Y-Taste auf deutschen Tastaturen korrigiert wurde.

Mit späteren Versionen der Software sollen Anwender die Möglichkeit erhalten, die Tastenbelegung einer externen Tastatur zu verändern. Zudem sollen weitere Tastenlayouts unterstützt werden. Derzeit kennt die Software 21 Tastenlayouts. Die Software funktioniert mit allen Tastaturen, die per Bluetooth oder USB mit dem Android-Gerät verbunden sind.

Die Anwendung External Keyboard Helper Pro gibt es zum Preis von 1,79 Euro in Googles Play Store. Sie setzt Android 2.3 alias Gingerbread voraus. Der Entwickler überlegt, die Anwendung auch für Android 2.2 anzupassen, will das aber nur tun, wenn ein entsprechender Bedarf dafür besteht. Eine Testversion von External Keyboard Helper Pro gibt es bislang nicht, der Anbieter arbeitet aber daran. Wann sie erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 449€
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  4. ab 349€

mbirth 15. Mär 2012

Den Bug hatte ich das letzte Mal, wo SwiftKey noch in der Beta-Phase war - und das ist...

chrulri 14. Mär 2012

Was ist blos aus Deutschland geworden? In der Nachkriegszeit wurde nicht gemault sondern...

ip (Golem.de) 14. Mär 2012

ich empfehle, die Beschreibung der Lite-Version zu lesen. Darin betont der Entwickler...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /