Abo
  • Services:

Android-App: Externe Tastaturen mit deutschem Layout nutzen

Die Android-Anwendung External Keyboard Helper Pro soll helfen, externe Tastaturen mit deutschem Tastenlayout an einem Android-Gerät zu verwenden. Die Anwendung richtet sich an alle Besitzer von Android-Geräten, mit denen sich deutsche Tastaturen nicht vernünftig nutzen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
External Keyboard Helper Pro im Play Store
External Keyboard Helper Pro im Play Store (Bild: Golem.de)

Mit manchen Android-Geräten kann nicht ohne weiteres eine externe Tastatur mit deutschem Tastenlayout verwendet werden. Das Android-Gerät nutzt dann eine falsche Tastenbelegung, meist eine US-amerikanische. Das bedeutet, die Tasten z und y sind vertauscht und beim Tippen auf Umlauttasten erscheinen Sonderzeichen statt der erwarteten Umlaute. Aber auch die Zuordnung der Sonderzeichentasten stimmt dann nicht.

Stellenmarkt
  1. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen

Für diesen Fall hat der Softwareentwickler Apedroid die Anwendung External Keyboard Helper Pro geschrieben. Damit lassen sich Tastaturen mit deutschsprachigem Layout so an einem Android-Gerät betreiben, dass neben den Umlauten auch die Zuordnungen zu den Sonderzeichen stimmen. Gerade ist die Version 1.5 erschienen, mit der unter anderem noch ein Fehler bei der Zuordnung der Y-Taste auf deutschen Tastaturen korrigiert wurde.

Mit späteren Versionen der Software sollen Anwender die Möglichkeit erhalten, die Tastenbelegung einer externen Tastatur zu verändern. Zudem sollen weitere Tastenlayouts unterstützt werden. Derzeit kennt die Software 21 Tastenlayouts. Die Software funktioniert mit allen Tastaturen, die per Bluetooth oder USB mit dem Android-Gerät verbunden sind.

Die Anwendung External Keyboard Helper Pro gibt es zum Preis von 1,79 Euro in Googles Play Store. Sie setzt Android 2.3 alias Gingerbread voraus. Der Entwickler überlegt, die Anwendung auch für Android 2.2 anzupassen, will das aber nur tun, wenn ein entsprechender Bedarf dafür besteht. Eine Testversion von External Keyboard Helper Pro gibt es bislang nicht, der Anbieter arbeitet aber daran. Wann sie erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  2. 99,99€ + USK-18-Versand
  3. 59,99€
  4. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)

mbirth 15. Mär 2012

Den Bug hatte ich das letzte Mal, wo SwiftKey noch in der Beta-Phase war - und das ist...

chrulri 14. Mär 2012

Was ist blos aus Deutschland geworden? In der Nachkriegszeit wurde nicht gemault sondern...

ip (Golem.de) 14. Mär 2012

ich empfehle, die Beschreibung der Lite-Version zu lesen. Darin betont der Entwickler...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
    Network Slicing
    5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

    Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

    1. Industrie Telekom warnt vor eigenem 5G-Netz auf jedem Fabrikhof
    2. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
    3. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus

      •  /