Abo
  • Services:
Anzeige
Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte.
Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte. (Bild: Google)

Android: Anteil an Kitkat-Geräten mehr als verdoppelt

Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte.
Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte. (Bild: Google)

Googles aktuelle Android-Version läuft auf mehr als doppelt so vielen Geräten wie noch vor einem Monat. Der Grund: In den vergangenen Wochen erschienen für die ersten Android-Smartphones Hersteller-Updates auf Android 4.4. Dennoch laufen nur wenige Android-Geräte mit der aktuellen Version.

Anzeige

Der Anteil an Android-Geräten mit Kitkat beträgt 5,3 Prozent, wie aktuelle Erhebungen von Google ergeben. Noch vor einem Monat lag der Anteil von Android 4.4 lediglich bei 2,5 Prozent, so dass er sich mehr als verdoppelt hat. In den vergangenen Wochen haben die ersten großen Hersteller Kitkat-Updates für ihre Topmodelle veröffentlicht. 94,7 Prozent der Android-Geräte waren weiterhin auf die aktuelle Version. Das ist vor allem in Bezug auf Sicherheitslücken ein Problem.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.1.x Jelly Bean1634,4 Prozent
Android 4.2.x Jelly Bean1718,1 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1017,8 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich1514,3 Prozent
Android 4.3 Jelly Bean188,9 Prozent
Android 4.4 Kitkat195,3 Prozent
Android 2.2 Froyo81,1 Prozent
Android 3.2 Honeycomb130,1 Prozent
Android-Verbreitung - März 2014 (Quelle: Google)

Auch wenn der Anteil zurückging, bleibt die erste Jelly-Bean-Version Android 4.1 mit einem Anteil von 34,4 Prozent die klar dominierende Plattform. Im Vormonat lag ihr Anteil noch bei 35,3 Prozent. Im Gegenzug stieg der Anteil von Android 4.2 von 17,1 Prozent auf 18,1 Prozent, der von Android 4.3 verringerte sich von 9,6 Prozent auf 8,9 Prozent. Der Grund dafür dürften die Updates auf Kitkat sein.

Zusammen kommen die drei Jelly-Bean-Versionen auf einen Anteil von 61,4 Prozent. Im Vormonat waren es 62 Prozent.

Android 4.2 überholt Android 2.3

Weil der Anteil von Android 4.2 sich erhöhte und der Anteil an Android 2.3 alias Gingerbread sich verringerte, ist die alte Android-Version auf den dritten Rang gerutscht. Vor einem Monat waren noch 19 Prozent Gingerbread-Geräte im Einsatz, nun sind es noch 17,8 Prozent.

Auch der Anteil von Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich verringerte sich, und zwar von 15,2 Prozent auf 14,3 Prozent. Geräte mit Android 2.2 alias Froyo machen noch einen Anteil von 1,1 Prozent aus, der Honeycomb-Anteil blieb unverändert bei 0,1 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt diejenigen Geräte, mit denen zwischen dem 25. März 2014 und dem 1. April 2014 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist - mit künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.

Zählweise hat sich verändert

Google berücksichtigt bei der Erhebung der Verbreitung von Android-Versionen seit einiger Zeit nur noch Geräte, auf denen mindestens Android 2.2 alias Froyo läuft, denn die Zahlen werden über die aktuelle Play-Store-App gesammelt, die Android 2.2 voraussetzt und auf älteren Versionen nicht läuft.

Als weitere Änderung gibt es eine andere Zähldauer. Bis August 2013 wurde immer ein Zeitraum von zwei Wochen berücksichtigt, nun wird nur noch eine Woche gezählt. Bereits im April 2013 war die Zählweise zur Verbreitung der Android-Versionen geändert worden.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 03. Apr 2014

Die wurden doch alle bereits durch die normalen App-Updates behoben... oder habe ich...

Schrödinger's... 03. Apr 2014

Custom-ROM?

Thug 02. Apr 2014

Welche Probleme hast du denn? Bei meinem Z1 läuft alles besser als vorher. Nur finde ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. MEDION AG, Essen
  3. BWI GmbH, Leipzig, deutschlandweit
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. und 20€ Steam-Guthaben abstauben

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: äquivalente gcc Patches?

    anonym | 02:19

  2. Re: Definition Umzug?

    User_x | 02:11

  3. Wo soll denn da das Missbrauchspotential sein?

    1ras | 02:05

  4. Re: Matt Booty?

    ThomasSV | 01:56

  5. Re: Sinn von Compiler Patches?

    Märchenfee | 01:42


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel