Abo
  • Services:
Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte.
Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte. (Bild: Google)

Android: Anteil an Kitkat-Geräten mehr als verdoppelt

Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte.
Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte. (Bild: Google)

Googles aktuelle Android-Version läuft auf mehr als doppelt so vielen Geräten wie noch vor einem Monat. Der Grund: In den vergangenen Wochen erschienen für die ersten Android-Smartphones Hersteller-Updates auf Android 4.4. Dennoch laufen nur wenige Android-Geräte mit der aktuellen Version.

Der Anteil an Android-Geräten mit Kitkat beträgt 5,3 Prozent, wie aktuelle Erhebungen von Google ergeben. Noch vor einem Monat lag der Anteil von Android 4.4 lediglich bei 2,5 Prozent, so dass er sich mehr als verdoppelt hat. In den vergangenen Wochen haben die ersten großen Hersteller Kitkat-Updates für ihre Topmodelle veröffentlicht. 94,7 Prozent der Android-Geräte waren weiterhin auf die aktuelle Version. Das ist vor allem in Bezug auf Sicherheitslücken ein Problem.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.1.x Jelly Bean1634,4 Prozent
Android 4.2.x Jelly Bean1718,1 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1017,8 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich1514,3 Prozent
Android 4.3 Jelly Bean188,9 Prozent
Android 4.4 Kitkat195,3 Prozent
Android 2.2 Froyo81,1 Prozent
Android 3.2 Honeycomb130,1 Prozent
Android-Verbreitung - März 2014 (Quelle: Google)

Auch wenn der Anteil zurückging, bleibt die erste Jelly-Bean-Version Android 4.1 mit einem Anteil von 34,4 Prozent die klar dominierende Plattform. Im Vormonat lag ihr Anteil noch bei 35,3 Prozent. Im Gegenzug stieg der Anteil von Android 4.2 von 17,1 Prozent auf 18,1 Prozent, der von Android 4.3 verringerte sich von 9,6 Prozent auf 8,9 Prozent. Der Grund dafür dürften die Updates auf Kitkat sein.

Zusammen kommen die drei Jelly-Bean-Versionen auf einen Anteil von 61,4 Prozent. Im Vormonat waren es 62 Prozent.

Android 4.2 überholt Android 2.3

Weil der Anteil von Android 4.2 sich erhöhte und der Anteil an Android 2.3 alias Gingerbread sich verringerte, ist die alte Android-Version auf den dritten Rang gerutscht. Vor einem Monat waren noch 19 Prozent Gingerbread-Geräte im Einsatz, nun sind es noch 17,8 Prozent.

Auch der Anteil von Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich verringerte sich, und zwar von 15,2 Prozent auf 14,3 Prozent. Geräte mit Android 2.2 alias Froyo machen noch einen Anteil von 1,1 Prozent aus, der Honeycomb-Anteil blieb unverändert bei 0,1 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt diejenigen Geräte, mit denen zwischen dem 25. März 2014 und dem 1. April 2014 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist - mit künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.

Zählweise hat sich verändert

Google berücksichtigt bei der Erhebung der Verbreitung von Android-Versionen seit einiger Zeit nur noch Geräte, auf denen mindestens Android 2.2 alias Froyo läuft, denn die Zahlen werden über die aktuelle Play-Store-App gesammelt, die Android 2.2 voraussetzt und auf älteren Versionen nicht läuft.

Als weitere Änderung gibt es eine andere Zähldauer. Bis August 2013 wurde immer ein Zeitraum von zwei Wochen berücksichtigt, nun wird nur noch eine Woche gezählt. Bereits im April 2013 war die Zählweise zur Verbreitung der Android-Versionen geändert worden.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 03. Apr 2014

Die wurden doch alle bereits durch die normalen App-Updates behoben... oder habe ich...

Schrödinger's... 03. Apr 2014

Custom-ROM?

Thug 02. Apr 2014

Welche Probleme hast du denn? Bei meinem Z1 läuft alles besser als vorher. Nur finde ich...



Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  4. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: RÄLLEN

    TuX12 | 02:15

  2. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    Sharra | 02:07

  3. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    DASPRiD | 01:58

  4. Re: Geht dann Spotify Web eines Tages auf dem...

    redwolf | 01:56

  5. Re: Linux

    redwolf | 01:51


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel