Abo
  • Services:
Anzeige
Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte.
Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte. (Bild: Google)

Android: Anteil an Kitkat-Geräten mehr als verdoppelt

Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte.
Kitkat läuft auf 5,3 Prozent der Android-Geräte. (Bild: Google)

Googles aktuelle Android-Version läuft auf mehr als doppelt so vielen Geräten wie noch vor einem Monat. Der Grund: In den vergangenen Wochen erschienen für die ersten Android-Smartphones Hersteller-Updates auf Android 4.4. Dennoch laufen nur wenige Android-Geräte mit der aktuellen Version.

Anzeige

Der Anteil an Android-Geräten mit Kitkat beträgt 5,3 Prozent, wie aktuelle Erhebungen von Google ergeben. Noch vor einem Monat lag der Anteil von Android 4.4 lediglich bei 2,5 Prozent, so dass er sich mehr als verdoppelt hat. In den vergangenen Wochen haben die ersten großen Hersteller Kitkat-Updates für ihre Topmodelle veröffentlicht. 94,7 Prozent der Android-Geräte waren weiterhin auf die aktuelle Version. Das ist vor allem in Bezug auf Sicherheitslücken ein Problem.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.1.x Jelly Bean1634,4 Prozent
Android 4.2.x Jelly Bean1718,1 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1017,8 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich1514,3 Prozent
Android 4.3 Jelly Bean188,9 Prozent
Android 4.4 Kitkat195,3 Prozent
Android 2.2 Froyo81,1 Prozent
Android 3.2 Honeycomb130,1 Prozent
Android-Verbreitung - März 2014 (Quelle: Google)

Auch wenn der Anteil zurückging, bleibt die erste Jelly-Bean-Version Android 4.1 mit einem Anteil von 34,4 Prozent die klar dominierende Plattform. Im Vormonat lag ihr Anteil noch bei 35,3 Prozent. Im Gegenzug stieg der Anteil von Android 4.2 von 17,1 Prozent auf 18,1 Prozent, der von Android 4.3 verringerte sich von 9,6 Prozent auf 8,9 Prozent. Der Grund dafür dürften die Updates auf Kitkat sein.

Zusammen kommen die drei Jelly-Bean-Versionen auf einen Anteil von 61,4 Prozent. Im Vormonat waren es 62 Prozent.

Android 4.2 überholt Android 2.3

Weil der Anteil von Android 4.2 sich erhöhte und der Anteil an Android 2.3 alias Gingerbread sich verringerte, ist die alte Android-Version auf den dritten Rang gerutscht. Vor einem Monat waren noch 19 Prozent Gingerbread-Geräte im Einsatz, nun sind es noch 17,8 Prozent.

Auch der Anteil von Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich verringerte sich, und zwar von 15,2 Prozent auf 14,3 Prozent. Geräte mit Android 2.2 alias Froyo machen noch einen Anteil von 1,1 Prozent aus, der Honeycomb-Anteil blieb unverändert bei 0,1 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt diejenigen Geräte, mit denen zwischen dem 25. März 2014 und dem 1. April 2014 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist - mit künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.

Zählweise hat sich verändert

Google berücksichtigt bei der Erhebung der Verbreitung von Android-Versionen seit einiger Zeit nur noch Geräte, auf denen mindestens Android 2.2 alias Froyo läuft, denn die Zahlen werden über die aktuelle Play-Store-App gesammelt, die Android 2.2 voraussetzt und auf älteren Versionen nicht läuft.

Als weitere Änderung gibt es eine andere Zähldauer. Bis August 2013 wurde immer ein Zeitraum von zwei Wochen berücksichtigt, nun wird nur noch eine Woche gezählt. Bereits im April 2013 war die Zählweise zur Verbreitung der Android-Versionen geändert worden.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 03. Apr 2014

Die wurden doch alle bereits durch die normalen App-Updates behoben... oder habe ich...

Schrödinger's... 03. Apr 2014

Custom-ROM?

Thug 02. Apr 2014

Welche Probleme hast du denn? Bei meinem Z1 läuft alles besser als vorher. Nur finde ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Carmeq GmbH, Berlin
  3. TRUMPF GmbH & Co. KG, Ditzingen
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 2 Guns, Bad Boys 2, Captain Phillips, Chappie, Christine)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. SNES Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

  2. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  3. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  4. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  5. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  6. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  7. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  8. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  9. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  10. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Re: A pro pos "mindestens 50 Mbit"

    Ovaron | 20:56

  2. Re: Lohnt sich ein Besuch überhaupt?

    hoben | 20:56

  3. Re: Ist Hyperthreading bei mir nun aktiviert oder...

    Seelbreaker | 20:55

  4. Re: 22-facher Zoomfaktor

    ElTentakel | 20:54

  5. Re: Wird gekauft,

    HorkheimerAnders | 20:54


  1. 19:30

  2. 18:32

  3. 18:15

  4. 18:03

  5. 17:47

  6. 17:29

  7. 17:00

  8. 16:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel