• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Geldausschüttung für Programmanbieter

Entwickler erhalten von Amazon ähnliche Konditionen wie bei anderen Softwareshops: Der Entwickler erhält 70 Prozent der Einnahmen, während 30 Prozent der Umsätze Amazon einbehält. Als weitere Option kann der Programmanbieter 20 Prozent des Listenpreises einbehalten, etwa wenn Amazon den Verkaufspreis gesenkt hat.

Stellenmarkt
  1. TWINSOFT GmbH & Co. KG, Ratingen bei Düsseldorf
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Köln, Potsdam

Ab dem 1. Juli 2012 erhält der Entwickler in jedem Fall 70 Prozent des Verkaufspreises. Damit verschlechtern sich die Konditionen für den Anbieter, wenn eine Anwendung zu einem deutlich geringeren Preis als dem Listenpreis verkauft wird.

Seit April 2012 steht die Funktion In-App-Purchasing bereit, die Programmanbieter nutzen können, um aus Anwendungen heraus Inhalte zu verkaufen. Der Käufer einer Anwendung kann dann etwa spezielle Funktionen dazukaufen. Auch dafür gelten ab dem 1. Juli 2012 die neuen Konditionen.

Steht Marktstart des Kindle Fire in Deutschland bevor?

Mit dem geplanten Start von Amazons Appstore in Europa könnte auch die Produkteinführung des Kindle Fire in Deutschland bevorstehen. Das Android-Tablet bietet Amazon seit November 2011 ausschließlich in den USA zum Preis von 200 US-Dollar an.

Demnächst könnte der Preis auf 150 US-Dollar sinken, weil ein Nachfolgemodell kommt. Bisher hat Amazon nicht genau mitgeteilt, wann das Kindle Fire außerhalb der USA vermarktet wird. Wenn sich die Gerüchte um einen Kindle-Fire-Nachfolger bestätigen, könnte es auch sein, dass dieser dann in Europa erscheint und das erste Kindle-Fire-Modell den USA vorbehalten bleibt.

Vor der Markteinführung des Kindle Fire muss Amazon verschiedene Dienste wie den Appstore für die jeweiligen Länder anpassen. Denn das Konzept des Kindle Fire sieht vor, dass Kunden die Inhalte für das Tablet bei Amazon einkaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Android: Amazons Appstore kommt nach Deutschland
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 375,20€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

S-Talker 21. Jun 2012

Werden die Preise - abgesehen von besonderen Aktionen - im Amazons Appstore nicht auch...

hyperlord 21. Jun 2012

Welche Unsicherheit denn ?

WebSheriff 21. Jun 2012

Hatte Amazon nicht gar geplant, seine kundenspezifischen Nutzerprofile zu vermarkten? Ich...


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    React, Data Science, Agilität: Neue Workshops der Golem Akademie online
    React, Data Science, Agilität
    Neue Workshops der Golem Akademie online

    React und Typescript, Data Science, agiles Arbeiten und mehr: Die Golem Akademie bietet auch über den Sommer spannende Workshops online an.

    1. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
    2. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten
    3. Golem Akademie Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler

    Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
    Schleswig-Holstein
    Bye, bye Microsoft, hello Open Source

    Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
    Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
    2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
    3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

      •  /