• IT-Karriere:
  • Services:

Android: Amazons App-Shop ab sofort in Deutschland verfügbar

Amazons App-Shop startet heute in Deutschland, England, Frankreich, Italien und Spanien. Ab sofort können auch Kunden in Europa Apps über Amazons Plattform für Android-Smartphones und -Tablets herunterladen. Jeden Tag gibt es eine sonst kostenpflichtige App kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,
App-Shop von Amazon startet in Deutschland.
App-Shop von Amazon startet in Deutschland. (Bild: Amazon)

In den USA steht Amazons App-Shop, der zunächst Appstore hieß, seit März 2012 zur Verfügung. Er ist eine Alternative zu Google Play und in Amazons Android-Tablet Kindle Fire fest integriert. Ab sofort steht der App-Shop nun auch in Deutschland zur Verfügung. Damit schafft Amazon eine wichtige Voraussetzung, um auch in Europa Android-Tablets zu verkaufen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. Universität Osnabrück, Osnabrück-Westerberg

Auch in Deutschland will Amazon jeden Tag eine eigentlich kostenpflichtige App kostenlos anbieten. Zum Start des App-Shops ist die heutige "Free App of the Day" die werbefreie Version von Angry Birds. Morgen gibt es Plants vs. Zombies von Popcap kostenlos.

Im Amazon App-Shop erworbene Apps und Spiele können auf jedem Android-Endgerät verwendet werden. Kunden zahlen nur einmal und haben Zugriff auf ihre Apps über jedes geeignete Smartphone und Tablet. Im Unterschied zu Googles Play Store prüft Amazon jede Anwendung, bevor sie in den App-Shop aufgenommen wird. Dadurch will Amazon nur hochwertige Anwendungen im App-Shop haben und zugleich die Übersichtlichkeit erhöhen.

Amazons App-Shop bietet zudem Funktionen wie personalisierte Empfehlungen, Kundenrezensionen und Amazon-1-Click-Bestellungen.

Entwickler erhalten von Amazon ähnliche Konditionen wie bei anderen Softwareshops: Der Entwickler erhält 70 Prozent der Einnahmen, während 30 Prozent der Umsätze Amazon einbehält. Als weitere Option kann der Programmanbieter 20 Prozent des Listenpreises einbehalten, etwa wenn Amazon den Verkaufspreis gesenkt hat.

Der Amazon App-Shop kann unter amazon.de/app-shop-download als Android-App heruntergeladen werden.

Weitere Details zu Amazons App-Shop haben wir zu dessen Ankündigung zusammengefasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)

elgooG 01. Sep 2012

Also der Shop ist sowieso dämlich. Man muss nicht nur eine deutsche Kreditkarte...

RiRa 31. Aug 2012

Über den verursachten Traffic kann ich (noch) nichts sagen. Aber der ständig laufende...

Himmerlarschund... 31. Aug 2012

Steht in der ersten Zeile seines Beitrags ;-)

FomerMay 31. Aug 2012

Doch ein Archos 5IT (mit Uralt-Android 1.5 oder 1.6 ^^) aber da hat die Amazon-App nicht...

Humpink 31. Aug 2012

Finde ich auch, und dazu ist er auch noch extrem langsam.


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    •  /