Abo
  • Services:

Android: Amazon verteilt 30 kostenpflichtige Apps umsonst

Zum Jahreswechsel bietet Amazon ein weiteres Mal in diesem Jahr 30 Android-Apps gratis an, für die Nutzer sonst bezahlen müssten. Insgesamt sollen um die 85 Euro gespart werden können. Auch dieses Mal sind viele Spiele dabei.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon mit Android-Aktion im hauseigenen App-Shop
Amazon mit Android-Aktion im hauseigenen App-Shop (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

In Amazons App-Shop gibt es bis zu 30 Android-Apps kostenlos, für die Nutzer sonst bezahlen müssten. Zusätzlich stehen noch drei Android-Apps gratis bereit, die wohl nur für Amazon-Geräte zu haben sind. Die Aktion läuft vom 31. Dezember 2014 bis zum 2. Januar 2015. Viele Apps in der jetzigen Aktion waren bereits in früheren Aktionen kostenlos zu haben. Nach Angabe von Amazon können um die 85 Euro gespart werden, wenn alle Apps verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Im Rahmen der Sonderaktion gibt es eine Reihe von Produktivitäts-Apps, der überwiegende Teil der Aktionsangebote sind Spiele. Zu den Apps zählen die Sicherheits-Software AVG Antivirus Pro, die Fernzugriffs-App Xtralogic Remote Desktop Client und die Bildbearbeitung Pho.to Lab Pro. Zudem gibt es die umfangreiche Wecker-App Wecker Xtreme und für die Finanzverwaltung Zahlungserinnerung Pro.

Mit Rechner Plus steht ein Taschenrechner zur Verfügung und Build Calc ist vor allem für Bauleute gedacht. Für den Gesundheitsaspekt gibt es die Fitness-Apps Jefit Pro und Food Diary and Calorie Tracker Pro. Als Einschlafhilfe dient Deep Sleep with Andrew Johnson, es gibt das digitale Klavier Mini Piano und die Astronomie-Apps Orrery sowie Distant Suns.

Viele Spieletitel

Im Spielebereich gibt es das Schnellbootrennspiel Riptide GP2 und die Geschicklichkeitsspiele Fruit Ninja sowie Angry Birds Star Wars II in der werbefreien Version, Monopoly und mit Azkend 2: The World Beneath eine Match-3-Variante.

Zudem werden das Autorennspiel Table Top Racing, das Steampunk-Adventure Geschichten aus dem Uhrwerk: Die Geschichte von Glass und Ink, das Rätsel-Adventure Alice Trapped in Wonderland, das Hüpfspiel Garfield's Escape sowie die Knobelspiele Knöpfe und Scheren (Pro), Lyne und Thomas Was Alone angeboten.

Mit Townsmen Premium steht eine Siedler-Variante bereit und es gibt das Puzzlespiel Patchworkz, das Rollenspiel Might and Magic Clash of Heroes und das Geschicklichkeitsspiel Sparkle 2 Evo sowie das Lernspiel Stack the States.

Drei der Spiele wurden auf mehreren Android-Geräten nicht zur Auswahl angeboten, vermutlich gibt es die Titel nur für Amazon-Geräte: das Adventure République, das Strategiespiel Kingdom Rush Frontiers und den Action-Titel Uncanny X-Men: Days of Future Past.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Johnny Cache 05. Jan 2015

Weil damals andere Geräte diese Funktion erfüllt haben und nun abgelöst wurden? Also z...

zuschauer 31. Dez 2014

Und schon gar nicht von dieser Geierfirma! Auch wenn kolportiert wird, daß A. "bewußt...

Gormenghast 31. Dez 2014

Bin gerne bereit, für Apps zu zahlen, In-App geht aber gar nicht.

matok 31. Dez 2014

Verarsche kann man das nicht nennen. Jedem App Entwickler sollte klar sein, dass der...

tibrob 31. Dez 2014

Welcher Werbekram? Die meisten Apps sind die werbefreien Kaufversionen.


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /