Android, Alexa.com, Telegram: Google zeigt Android 12L und Amazon schließt Alexa.com

Was am 9. Dezember 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Android, Alexa.com, Telegram: Google zeigt Android 12L und Amazon schließt Alexa.com
(Bild: Pixy.org)

Google bringt erste Version von Android 12L: Google hat eine erste Testversion von Android 12L vorgestellt. Die Android-Version soll sich besonders für Geräte mit großem Display einigen, aber auch für faltbare Smartphones. Wie The Verge schreibt, lässt sich die Beta unter anderem auf dem Tablet Lenovo Tab P12 Pro installieren, wie auch auf Pixel-Smartphones - dort lassen sich aber die Optionen für große Displays nicht nutzen. (tk)

Amazon macht Alexa.com dicht: Amazon wird das Webseiten-Ranking-Werkzeug Alexa.com am 1. Mai 2022 einstellen. Die Webseite listet beliebte Internetunternehmen, indem der Datenverkehr auf den entsprechenden Webseiten analysiert wird. Den Dienst gibt es seit 25 Jahren. Alexa.com hat nichts mit dem digitalen Assistenten Alexa zu tun, den Amazon weiterhin anbieten wird. (ip)

Fedora will Wayland als Standard mit Nvidia-Treiber: Das Team der Linux-Distribution Fedora plant mit der kommenden Version 36 die standardmäßige Nutzung von Wayland auch mit dem proprietären Nvidia-Treiber umzusetzen. Die Nutzung des Xorg X-Servers soll aber weiter möglich sein. Details dazu liefert das Fedora-Wiki. (sg)

Geschütze Inhalte in Telegram: Telegram-Nutzer können künftig Inhalte schützen und das Weiterleiten standardmäßig unterbinden. Das soll auch Screenshots verhindern. Ebenso kann wie in anderen Messenger nun ein Ablaufdatum für Nachrichten eingerichtet werden. Weitere Neuerungen liefert die Ankündigung. (sg)

MariaDB erscheint vierteljährlich: Der Community Server von MariaDB soll viermal im Jahr mit einer neuen Version erscheinen, statt wie bisher nur einmal im Jahr. Neue Funktionen sollen so Nutzer schneller erreichen. Das Modell soll auch der neuen Entwicklung der Cloud besser entsprechen. (sg)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

  2. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  3. Deutschlandticket: 49-Euro-Ticket kommt erst zum 1. Mai
    Deutschlandticket
    49-Euro-Ticket kommt erst zum 1. Mai

    Fahrgäste können ab dem 1. Mai 2023 für 49 Euro im Monat das Deutschlandticket bundesweit nutzen. Dazu kommt ein bundesweites Jobticket zu einem günstigeren Preis.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /