• IT-Karriere:
  • Services:

Kein klassischer App-Drawer

Dem Action Launcher fehlt ein klassischer App-Drawer. Stattdessen erreicht der Nutzer einen Quickdrawer mit einem Wisch von links in den Bildschirm, der Apps und Widgets auflistet. Dieser erscheint auch, wenn der Home-Button im Launcher betätigt wird. Die Apps sind alphabetisch sortiert. Ein Klick auf einen Buchstaben springt direkt zu allen Apps, deren Namen mit diesem beginnen. Aus dem Quickdrawer lassen sich Apps bequem auf dem Startbildschirm ablegen.

  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 mit eingeblendetem Quickdrawer (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 mit eingeblendeter Quickpage (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 mit eingeblendetem Quickdrawer (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 mit eingeblendetem Quickdrawer (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 mit eingeblendetem Quickdrawer (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 mit eingeblendeter Quickpage (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 mit eingeblendetem Quickdrawer (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
  • Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
Action Launcher 2.0 (Bild: Chris Lacy)
Stellenmarkt
  1. nexible GmbH, Düsseldorf
  2. über grinnberg GmbH, Bruchsal

Auf jeder Startbildschirmseite gibt es am oberen Rand die Action-Bar. Darüber kann über ein Icon der Quickdrawer geöffnet werden und es gibt ein Suchfeld und einen Direktlink auf Googles Play Store. Bei Bedarf kann dieser Bereich auch ausgeblendet werden, dann erschient die Action-Bar beim Einblenden des Quickdrawers. Die Menge der App-Icons kann der Nutzer selbst festlegen und bei Bedarf kann das App-Dock am unteren Bildrand abgeschaltet werden.

Der Action Launcher kann Icon-Einstellungen aus den Launchern Sense, Touchwiz, Apex, Nova, dem Google Launcher und dem normalen Android-Launcher importieren. Dann müssen die Icons nicht neu arrangiert werden.

Mehr Funktionen in der Pro-Version

Wer sich für die Pro-Version des Action Launcher 2.0 entscheidet, erhält weitere Funktionen. Dann lässt sich die Quickpage nicht nur im Launcher selbst, sondern auch in jeder beliebigen App aufrufen, indem von rechts in den Bildschirm gewischt wird. Außerdem erhält der Anwender Zugriff auf Icon-Packs, um das Icon einer App zu verändern.

Zudem lässt sich die Icon-Skalierung verändern und Apps lassen sich im Quickdrawer ausblenden. Die Shutters-Funktion steht auch in Ordnern zur Verfügung und der Nutzer kann festlegen, welches Widget bei Shutters verwendet werden soll. Außerdem lässt sich der Hintergrund von Quickdrawer und Quickpage anpassen. Das bequeme Umsortieren der Startbildschirmseiten ist im Unterschied zu vielen anderen Launchern nicht möglich.

Der Action Launcher 2.0 ist ab sofort kostenlos im Play Store zu haben. Die Pro-Version des Action Launcher 2.0 ist derzeit zum Vorzugspreis von 1,39 Euro zu haben. Regulär kostet der Launcher das Doppelte. Er benötigt mindestens Android 4.0.3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Android: Action Launcher in neuer Version erstmals gratis
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

KarlHaus 06. Dez 2013

Vielleicht noch einen übrig? Ich wäre sehr dankbar.

Peter2 06. Dez 2013

Das ist der Normalpreis. Jetzt gibt es die Pro für 1,39 Euro..

Anonymer Nutzer 06. Dez 2013

ist das Teil bei schwacher Hardware noch flotter als der Nova Launcher ?


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /