Abo
  • Services:

Android 9: Smartphone-Nutzer beklagen stark verkürzte Akkulaufzeit

Ganz fehlerfrei scheint Android 9 alias Pie nicht zu sein. Es häufen sich Klagen von Nutzern, dass Smartphones mit Android 9 eine erheblich verkürzte Akkulaufzeit haben. Die Nutzer müssen ihre Geräte mehrmals täglich laden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Pixel XL kann mit Android 9 eine deutlich verkürzte Akkulaufzeit haben.
Das Pixel XL kann mit Android 9 eine deutlich verkürzte Akkulaufzeit haben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wenn das Smartphone nicht einmal 12 Stunden verwendet werden kann, wird es so gut wie nutzlos. Dieses Problem beklagen einige Nutzer, die bereits Android 9 alias Pie auf ihrem Smartphone installiert haben. Einige müssen ihr Smartphone mehrmals am Tag aufladen, um es überhaupt einen Tag lang nutzen zu können. Entsprechende Berichte gibt es bei Reddit und in den Pixel-Foren. Venture Beat hat die Probleme nachstellen können.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Hays AG, Reutlingen

Betroffene berichten davon, dass der Akku des ersten Pixel-Smartphones seit dem Pie-Update nur noch 6 Stunden durchhalte. Bei anderen ist der Smartphone-Akku des ersten Pixel XL nach vier Stunden leer. Für die Nutzung eines Arbeitstages müsste das Smartphone also vier Mal täglich geladen werden - das ist in der Praxis oftmals gar nicht machbar.

Vor dem Update auf Android 9 sollen die betroffenen Pixel-Smartphones mit Android 8 durchaus auch mal 1,5 Tage durchgehalten haben, bevor sie aufgeladen werden mussten. Bei einigen soll es geholfen haben, die neue Funktion namens Adaptive Battery abzuschalten. Damit soll eigentlich die Akkulaufzeit verlängert und nicht verkürzt werden. Die Schilderungen deuten darauf hin, dass die neue Funktion nicht einwandfrei arbeitet - aber das allein scheint nicht die Ursache zu sein.

Grund für die Probleme nicht bekannt

Dieser Kniff hilft auch nicht bei allen, sie berichten selbst mit abgeschaltetem Adaptive Battery von einer drastisch reduzierten Akkulaufzeit. Auch Venture Beat hat das Ganze mit einem Pixel 2 XL und einem ganz neuen Pixel 3 bestätigen können. Beide Geräte weisen eine unterdurchschnittlich kurze Akkulaufzeit auf. Die Deaktivierung von Adaptive Battery habe weiterhin zu stark verkürzten Akkulaufzeiten geführt.

Google untersucht die Probleme derzeit, hat bislang aber keine weiteren Details dazu veröffentlicht. Daher ist derzeit unklar, wie sich eine stark verkürzte Akkulaufzeit von Android 9 abstellen lässt. Aktuell gibt es - gemessen an der Menge an Android-Smartphones - nur ganz wenige Geräte, die bereits mit der aktuellen Android-Version laufen. Wer also das Update auf Android 9 alias Pie angeboten bekommt, sollte überlegen, ob er wartet, bis geklärt ist, wie es zu den drastisch verkürzten Akkulaufzeiten kommt. Bisher ist nicht bekannt, welche Geräte von dem Problem betroffen sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-78%) 12,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

Tarkin 06. Nov 2018 / Themenstart

Leider nein. Ich habe mein Pixel schon komplett zurückgesetzt um so etwas auszuschlie...

VigarLunaris 06. Nov 2018 / Themenstart

Die "KI" für das Adapive Battery gehabe, ist nichts anderes als ein lernendes Stück Code...

My Hell Baby... 06. Nov 2018 / Themenstart

Habe keinen Vergleich zum Verbrauch unter Oreo, da das N7+ erst mit dem Erscheinen von...

Aluz 06. Nov 2018 / Themenstart

Fremdschaemen kann schon was feines sein. :)

Aluz 06. Nov 2018 / Themenstart

Du bist ein Einzelfall. Bei dir hats geklappt. Schoen. Das freut mich fuer dich. Aber...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /