• IT-Karriere:
  • Services:

Android 9: Smartphone-Nutzer beklagen stark verkürzte Akkulaufzeit

Ganz fehlerfrei scheint Android 9 alias Pie nicht zu sein. Es häufen sich Klagen von Nutzern, dass Smartphones mit Android 9 eine erheblich verkürzte Akkulaufzeit haben. Die Nutzer müssen ihre Geräte mehrmals täglich laden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Pixel XL kann mit Android 9 eine deutlich verkürzte Akkulaufzeit haben.
Das Pixel XL kann mit Android 9 eine deutlich verkürzte Akkulaufzeit haben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wenn das Smartphone nicht einmal 12 Stunden verwendet werden kann, wird es so gut wie nutzlos. Dieses Problem beklagen einige Nutzer, die bereits Android 9 alias Pie auf ihrem Smartphone installiert haben. Einige müssen ihr Smartphone mehrmals am Tag aufladen, um es überhaupt einen Tag lang nutzen zu können. Entsprechende Berichte gibt es bei Reddit und in den Pixel-Foren. Venture Beat hat die Probleme nachstellen können.

Stellenmarkt
  1. Beiselen GmbH, Ulm
  2. Juice Technology AG, Winkel

Betroffene berichten davon, dass der Akku des ersten Pixel-Smartphones seit dem Pie-Update nur noch 6 Stunden durchhalte. Bei anderen ist der Smartphone-Akku des ersten Pixel XL nach vier Stunden leer. Für die Nutzung eines Arbeitstages müsste das Smartphone also vier Mal täglich geladen werden - das ist in der Praxis oftmals gar nicht machbar.

Vor dem Update auf Android 9 sollen die betroffenen Pixel-Smartphones mit Android 8 durchaus auch mal 1,5 Tage durchgehalten haben, bevor sie aufgeladen werden mussten. Bei einigen soll es geholfen haben, die neue Funktion namens Adaptive Battery abzuschalten. Damit soll eigentlich die Akkulaufzeit verlängert und nicht verkürzt werden. Die Schilderungen deuten darauf hin, dass die neue Funktion nicht einwandfrei arbeitet - aber das allein scheint nicht die Ursache zu sein.

Grund für die Probleme nicht bekannt

Dieser Kniff hilft auch nicht bei allen, sie berichten selbst mit abgeschaltetem Adaptive Battery von einer drastisch reduzierten Akkulaufzeit. Auch Venture Beat hat das Ganze mit einem Pixel 2 XL und einem ganz neuen Pixel 3 bestätigen können. Beide Geräte weisen eine unterdurchschnittlich kurze Akkulaufzeit auf. Die Deaktivierung von Adaptive Battery habe weiterhin zu stark verkürzten Akkulaufzeiten geführt.

Google untersucht die Probleme derzeit, hat bislang aber keine weiteren Details dazu veröffentlicht. Daher ist derzeit unklar, wie sich eine stark verkürzte Akkulaufzeit von Android 9 abstellen lässt. Aktuell gibt es - gemessen an der Menge an Android-Smartphones - nur ganz wenige Geräte, die bereits mit der aktuellen Android-Version laufen. Wer also das Update auf Android 9 alias Pie angeboten bekommt, sollte überlegen, ob er wartet, bis geklärt ist, wie es zu den drastisch verkürzten Akkulaufzeiten kommt. Bisher ist nicht bekannt, welche Geräte von dem Problem betroffen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Tarkin 06. Nov 2018

Leider nein. Ich habe mein Pixel schon komplett zurückgesetzt um so etwas auszuschlie...

VigarLunaris 06. Nov 2018

Die "KI" für das Adapive Battery gehabe, ist nichts anderes als ein lernendes Stück Code...

My Hell Baby... 06. Nov 2018

Habe keinen Vergleich zum Verbrauch unter Oreo, da das N7+ erst mit dem Erscheinen von...

Aluz 06. Nov 2018

Fremdschaemen kann schon was feines sein. :)

Aluz 06. Nov 2018

Du bist ein Einzelfall. Bei dir hats geklappt. Schoen. Das freut mich fuer dich. Aber...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

    •  /