Abo
  • Services:

Android 9: Pie-Version von Android Go kommt im Herbst 2018

Android Go soll auch Nutzern schwach ausgestatteter Smartphones ermöglichen, ein möglichst vollwertiges, aber schnell laufendes Android-Betriebssystem nutzen zu können. Im Herbst soll die neue, auf Android 9 basierende Version erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Kuchen kommt auch auf schwächer ausgestattete Android-Smartphones.
Der Kuchen kommt auch auf schwächer ausgestattete Android-Smartphones. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Google hat in einem Blogbeitrag bekanntgegeben, dass die neue Version von Android Go im Herbst 2018 erscheinen soll. Android Go ist auf schwächere Smartphones ausgerichtet und soll Nutzern trotz fehlender Leistung ein möglichst schnelles Betriebssystem bieten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Die neue Version wird auf dem Anfang August 2018 vorgestellten Android 9 alias Pie basieren. Google hat gegenüber der auf Android 8 basierenden Version einige Verbesserungen eingebaut. So nimmt Android Go 9 500 MByte weniger Speicherplatz ein, was bei der Art von Geräten, die normalerweise mit der Go-Version ausgeliefert werden, durchaus eine Menge sein kann. Manche der Geräte haben nur 4 GByte Speicher.

Neues Dashboard soll bessere Kontrolle über Datenkonsum ermöglichen

Zudem sollen Smartphones mit Android Go 9 schneller booten. Ein neues Dashboard soll es Nutzern ermöglichen, ihren Datenkonsum besser überwachen und regulieren zu können.

Auch unter Android Go 9 werden sich wieder eine Reihe von reduzierten Google-Apps nutzen lassen, die trotz verringertem Funktionsumfang eine gute Nutzererfahrung bieten sollen. Zu diesen Anwendungen gehören unter anderem Maps Go, Youtube Go, Google Go oder auch Assistant Go.

Die Android-Go-Smartphones richten sich hauptsächlich an Nutzer in Ländern, die weniger Kaufkraft besitzen und in denen daher preiswerte Geräte stärker nachgefragt sind. Zudem benötigen die Go-Apps weniger Datenvolumen, was in den anvisierten Märkten ebenfalls von Vorteil ist, da es dort mitunter keine Internet-Flatrates gibt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,48€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /