Abo
  • IT-Karriere:

Android 8.0: Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

Eine Woche hat Samsung gebraucht, bis der Bootschleifen-Fehler im Oreo-Upgrade für das Galaxy S8 behoben wurde. Das Upgrade auf Android 8.0 wird wieder verteilt.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Galaxy S8
Samsungs Galaxy S8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Besitzer eines Galaxy S8 oder eines Galaxy S8+ erhalten derzeit wieder das Update auf Android 8.0 alias Oreo. Der Hersteller hatte das Update gestoppt, nachdem es auf einigen Geräten zu Bootschleifen gekommen war. Diese Fehler sind nun wohl behoben. Wer bereits das fehlerhafte Oreo-Upgrade installiert hatte, erhält derzeit einen Patch, mit dem die Bootschleifen-Probleme korrigiert werden sollen.

Stellenmarkt
  1. 1WorldSync GmbH, Köln
  2. Stadt Nürnberg, Nürnberg

Wenn das Galaxy S8 oder Galaxy S8+ noch mit Android 7 alias Nougat läuft, gibt es Oreo in einer korrigierten Version. Das Oreo-Upgrade für das Galaxy S8 ist für Samsung nicht gerade gut verlaufen. Erst mussten die Kunden fünf Monate warten, bis sie die Oreo-Aktualisierung erhalten haben, dann wurde ein schwerer Fehler entdeckt. Und das, obwohl Samsung vorher einen langen Betatest durchgeführt hat.

Neuerungen von Android 8.0

Samsung setzt beim Galaxy S8 und S8+ auf die neue Oberfläche Xperience 9.0. Zu den Neuerungen von Android 8.0 alias Oreo zählt ein neuer Bild-in-Bild-Modus, der allerdings von den entsprechenden Apps gezielt unterstützt werden muss. Zudem gibt es beim automatischen Ausfüllen von Formularen Verbesserungen. Die intelligente Textmarkierung soll helfen, einfacher Daten zu markieren, die von anderen Apps weiterverarbeitet werden können.

Oreo verspricht eine längere Akkulaufzeit, weil Hintergrundprozesse noch rigoroser unterbunden werden, so dass diese den Akku bei Bedarf nicht so stark belasten können. Der Sperrbildschirm lässt sich umfangreicher als bisher anpassen.

Project Treble wird nicht unterstützt

Apps auf dem Startbildschirm zeigen bei längerem Druck ein Kontextmenü, um eine App direkt in einem bestimmten Untermenü zu starten. Das muss von der betreffenden App unterstützt werden. Samsung hat seine Bildschirmtastatur neu gestaltet, die durch ein kontrastreicheres Layout besser als bisher zu erkennen sein soll. Ansonsten gibt es eine Reihe von Verbesserungen, die Samsung in den zugehörigen Release Notes zu Android 8.0 auflistet.

Nach Angaben von Sammobile fehlt dem Oreo-Update von Samsung die Unterstützung von Project Treble. Mit Project Treble soll Geräteherstellern die Möglichkeit gegeben werden, schneller als bisher Firmware-Updates anbieten zu können. In neuen Geräten ist Project Treble Pflicht; wenn Oreo als Update kommt, haben Gerätehersteller die Wahl. Samsung hat sich entschieden, Project Treble nicht zu unterstützen. Demnach werden sich Besitzer eines Galaxy S8 oder S8+ weiterhin auf entsprechend lange Wartezeiten bei neuen Betriebssystemversionen einstellen müssen.

Der Hersteller hatte das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ am 27. März 2017 in New York vorgestellt, Android 8.0 alias Oreo wurde im August 2017 offiziell präsentiert. Vor zwei Monaten wurde Android 8.1 veröffentlicht, aber diese Version erhalten Besitzer eines Galaxy S8 oder Galaxy S8+ noch nicht. Aktuell ist das Galaxy S8 in Deutschland für unter 530 Euro zu haben. Auf dem kommenden Mobile World Congress (MWC) Ende Februar 2018 in Barcelona wird mit dem Nachfolger Galaxy S9 gerechnet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 245,90€ + Versand

dekiesel 05. Mär 2018

Ich bin auch in diese Falle gelaufen. Eine absolute Frechheit von Samsung. Jetzt warte...

ChriDDel 23. Feb 2018

Es geht auch auf meinem S7 schon ewig. Alle Apps Button drücken. App auswählen und...

elgooG 22. Feb 2018

Zu "Nokia" kann man ja noch keine richtigen Aussagen machen. Es muss sich erst zeigen...


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

      •  /