• IT-Karriere:
  • Services:

Android 8.0: Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

Oneplus hat Android 8.0 alias Oreo für das Three und das 3T veröffentlicht. Damit ist Oneplus ganz vorn mit dabei, wenn es um Updates auf Oreo geht. Weitere Oneplus-Smartphones sollen das Update im nächsten Jahr bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die ersten Oneplus-Smartphones bekommen Android 8 alias Oreo.
Die ersten Oneplus-Smartphones bekommen Android 8 alias Oreo. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die ersten Oneplus-Smartphones erhalten in diesen Tagen ein Update auf Android 8.0 alias Oreo. Oxygen OS in der Version 5.0 basiert dabei auf Oreo und bringt einige weitere Verbesserungen, wie es in der Ankündigung von Oneplus heißt. Das Update wird in Etappen verteilt, so dass es ein paar Tage dauern wird, bis die Aktualisierung alle Besitzer eines Three oder 3T erreicht hat.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rosenheim
  2. Hays AG, München

Zu den Neuerungen von Oxygen OS 5.0 gehören die neuen Funktionen aus Android 8.0 alias Oreo. Dazu zählt ein neuer Bild-in-Bild-Modus, der allerdings von den entsprechenden Apps gezielt unterstützt werden muss. Beim automatischen Ausfüllen von Formularen gibt es Verbesserungen, und die intelligente Textmarkierung hilft bei der täglichen Arbeit.

Neuerungen in Oxygen OS

Die Schnelleinstellungen wurden noch einmal neu gestaltet. Der Oneplus-Launcher erhält neu gestaltete Ordner und unterstützt die Benachrichtigungsanzeige von Apps im Launcher. Bezüglich der Sicherheit hinkt Oxygen OS hinterher, die Sicherheits-Patches sind noch vom September 2017. Google selbst verteilt bereits die Sicherheits-Patches für November 2017.

Andere Oneplus-Smarpthones warten noch auf das Oreo-Update. Dazu zählt auch das gerade vorgestellte Oneplus 5T. Es ist eine Variante des Five. Das T-Modell hat einen 2:1-Bildschirm, eine Gesichtsentsperrung und eine etwas verbesserte Kamera. Sowohl für das Five als auch für das 5T wird es das Update auf Oxygen OS 5.0 erst Anfang 2018 geben.

Update-Pläne von Nokia und Lenovo

HMD Global hat als einer der ersten Smartphone-Hersteller Details zu den Oreo-Plänen für seine Smartphones bekanntgegeben. Demnach sollen alle neuen Nokia-Smartphones ein Update auf Android 8.0 erhalten, einen Zeitplan gibt es dafür allerdings noch nicht. Auch das Nokia 2 soll ein Oreo-Update bekommen, aber auch hier liegt noch kein Zeitplan vor. Bisher hat noch kein Nokia-Smartphone ein Update erhalten.

Auch Lenovo hat bereits die Moto-Smartphones genannt, die garantiert ein Update auf Oreo bekommen sollen. Dazu zählen das Moto Z, das Moto Z Play, das Moto Z2 Play, das Moto G4 Plus, das Moto G5, das Moto G5 Plus, das Moto G5S und das Moto G5S Plus. Wie auch Nokia hat Lenovo keine Termine genannt und bisher hat kein Moto-Smartphone ein Oreo-Update bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 369,99€ (Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

Crossfire579 20. Nov 2017

Vermutlich weil das 5er ein Flop war.

__destruct() 20. Nov 2017

Mir ist schon klar, dass ich auf ziemlich hohem Niveau jammere. Dass die Images überhaupt...

elcaron 20. Nov 2017

Fall es dich interessiert: Bei LineageOS ist kann man an dem Schieber auch nicht...

derChef 19. Nov 2017

Lenovo hatte auch für das Moto G4 Play ein Update auf Nougat angekündigt. Das lässt aber...


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


      •  /