Android 8.0: Oreo-Update für Nokia- und Sony-Smartphones verfügbar

HMD Global und Sony sind ganz vorn mit dabei, wenn es um das Update auf Oreo geht. Das Nokia 8 sowie die Sony-Modelle Xperia XZ und Xperia XZs erhalten derzeit Android 8.0.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 8 alias Oreo kommt auf Sony- und Nokia-Smartphones.
Android 8 alias Oreo kommt auf Sony- und Nokia-Smartphones. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Für drei weitere Smartphones wird derzeit das Update auf Android 8.0 alias Oreo verteilt. Das sind das Nokia 8 und die Sony-Modelle Xperia XZ und Xperia XZs. Sony hat bereits Ende Oktober 2017 damit begonnen, das Xperia XZ Premium mit Oreo zu versorgen. Mit den beiden Neuzugängen ist Sony derzeit bei den Oreo-Updates besonders schnell und hat als einziger Hersteller bereits drei Geräte mit Android 8.0 versorgt.

Oneplus-Smartphones waren vor einer Woche dran

Stellenmarkt
  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w/d)
    MEWA Textil-Service AG & Co. Deutschland OHG, Standort Groß Kienitz, Groß Kienitz
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C#
    Bayerische Landesärztekammer, München
Detailsuche

Vor etwas mehr als einer Woche hatte Oneplus Oreo in Form von Oxygen OS 5.0 für das Three und das 3T als Update veröffentlicht. Generell werden alle Updates in Etappen verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis die Aktualisierungen auf allen Geräten verfügbar sind.

Zu den Neuerungen von Android 8.0 alias Oreo zählt ein neuer Bild-in-Bild-Modus, der allerdings von den entsprechenden Apps gezielt unterstützt werden muss. Zudem gibt es beim automatischen Ausfüllen von Formularen Verbesserungen. Die intelligente Textmarkierung soll helfen, einfacher Daten zu markieren, die dann von anderen Apps weiter verarbeitet werden können. Die Schnelleinstellungen wurden neu gestaltet.

Spezielle Sony-Anpassungen

Die Xperia-Smartphones erhalten darüber hinaus einige weitere Neuerungen. So sollen Erinnerungen helfen, unerledigte Aufgaben nicht zu vergessen. Die Xperia Actions sollen dem Nutzer noch bessere Vorschläge liefern, die auf seinem Verhalten basieren. Das Nokia 8 nutzt die normale Android-Oberfläche und verzichtet auf weitere Modifikationen.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    16.-18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

HMD Global will allen neuen Nokia-Smartphones ein Update auf Android 8.0 zur Verfügung stellen, einen Zeitplan gibt es dafür nicht. Mit dabei wird auch das Nokia 2 sein. Lenovo hat bereits die Moto-Smartphones benannt, die ein Update auf Oreo bekommen sollen. Dazu zählen das Moto Z, das Moto Z Play, das Moto Z2 Play, das Moto G4 Plus, das Moto G5, das Moto G5 Plus, das Moto G5S und das Moto G5S Plus. Termine gibt es aber keine. Auskunftsfreudiger ist hier Oneplus. Der Hersteller will Oxygen OS 5.0 Anfang 2018 für das Five und das neu vorgestellte 5T veröffentlichen.

Nach Erhebungen von Google laufen derzeit gerade einmal 0,3 Prozent der im Einsatz befindlichen Android-Geräte bereits mit der aktuellen Version des Mobilbetriebssystems, also mit Android 8.0 alias Oreo. Noch immer bringen Gerätehersteller neue Smartphones auf den Markt, die nicht mit Android 8.0 versehen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 28. Nov 2017

Reicht es, wenn auf dem Fließband bei der Smartphone-Herstellung im vorletzten Fertigungs...

thommy 27. Nov 2017

Bei meinem Oneplus 3 ist das Oreo auch noch etwas grün, ich hoffe das reift noch nach...

Andi K. 27. Nov 2017

Das Problem bei dem Tablet: Der Preis ging nie runter. Hätte mir selbst gern eins...

hirni1337 27. Nov 2017

Scheinbar gibts im Treiber der Microfons einen Bug. So schmieren die Geräte gern ab, zB...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre
    Vodafone und Telekom
    LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre

    Laut Senatsverwaltung kam der Ausbau der Base-Transceiver-Station-Hotels nicht wie geplant voran. Nicht nur die Kunden von Vodafone und Telekom haben das Nachsehen.

  2. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /