Abo
  • Services:

Android 8.0: Oneplus Three erhält erste Betaversion von Oreo

Oneplus hat für das Oneplus Three eine erste geschlossene Beta von Android 8.0 veröffentlicht, das 3T und das Oneplus Five sollen in Kürze ebenfalls eine erste Oreo-Version erhalten. Die öffentliche Beta soll möglicherweise schon Ende September 2017 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nom nom nom Oreo!
Nom nom nom Oreo! (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Für sein Smartphone Oneplus Three hat Oneplus eine erste Betaversion von Android 8.0 alias Oreo verteilt. Das meldet Android Police. Die Version ist noch nicht öffentlich verfügbar, sondern wird innerhalb der geschlossenen Betagruppe verteilt.

Öffentliche Beta könnte bereits Ende September erscheinen

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal

Android Police will zudem von einem Tippgeber erfahren haben, dass in Kürze auch für das Oneplus 3T und das Oneplus Five erste Betaversionen von Oreo erscheinen sollen. Eine öffentliche Beta soll möglicherweise noch im September 2017 für alle interessierten Nutzer veröffentlicht werden. Die aktuelle Version können nur diejenigen Nutzer herunterladen, die Mitglied der geschlossenen Betagruppe sind.

Das scheint auch ganz gut so: Die erste Oreo-Version soll noch einige Fehler aufweisen. So soll beispielsweise die NFC-Unterstützung noch nicht funktionieren, zudem soll das WLAN nicht zuverlässig arbeiten. Die Hotspot-Funktion ist entsprechend ebenso nicht zuverlässig, auch mit Bluetooth-Verbindungen soll es Probleme geben.

Wie Android Police schreibt, weist Oneplus seine Betanutzer in der geschlossenen Gruppe auf diese Gefahren hin. Insofern ist es sinnvoll, das Upgrade erst einmal nur einer kleinen Nutzergruppe zugänglich zu machen, die unter Umständen experimentierfreudiger ist. Als Betriebssystem für den täglichen Gebrauch scheint sich die Betaversion von Oreo noch nicht zu eignen.

Bisher hat unter anderem HMD Global ein Oreo-Upgrade für alle seine Nokia-Smartphones angekündigt. Einen Zeitplan hat der finnische Hersteller allerdings nicht genannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

ark 07. Sep 2017

Ja, müsste das 1+2 gewesen sein. Was den Update Support anging hatte OnePlus sich da...

Perry3D 07. Sep 2017

Zumindest unter LineageOS kann man jede der drei Positionen einzeln konfigurieren...

quineloe 07. Sep 2017

Also bist du eigentlich genausowenig wie wir.


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /