Abo
  • Services:

Android 8.0: Lenovos Oreo-Plan für Moto-Smartphones hat Lücken

Insgesamt sieben Moto-Smartphones sollen nach aktuellem Stand in Deutschland die neue Android-Version 8.0 bekommen - einige neuere Geräte gehen allerdings leer aus, wie beispielsweise das Moto G4 oder das Moto E4.

Artikel veröffentlicht am ,
Nom nom nom Oreo!
Nom nom nom Oreo! (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Lenovo hat in einem Blog-Beitrag bekannt gegeben, welche Moto-Smartphones in Deutschland ein Upgrade auf Android 8.0 bekommen sollen. Insgesamt finden wir sieben Smartphones in der Auflistung, die auch in Deutschland erhältlich sind: das Moto Z, das Moto Z Play, das Moto Z2 Play, das Moto G5, das Moto G5 Plus, das Moto G5S und das Moto G5S Plus.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Lenovo nennt in seinem Blog-Beitrag mehr als diese Geräte, einige erscheinen allerdings nicht in Deutschland. In der Liste befindet sich zudem das Moto Z2 Force, das in den USA bereits mit Android 7 auf dem Markt ist und nun die Aktualisierung erhält. In Deutschland kommt das Smartphone mit dem widerstandsfähigen Display erst noch in den Handel.

Lenovo hatte das Smartphone zusammen mit dem Moto X4 auf der Ifa 2017 vorgestellt. Beide Geräte kommen bereits mit Android 8.0 alias Oreo auf den Markt.

Geräte wie das Moto X Force, das Moto X Style oder auch das Moto X Play sollen der Liste zufolge kein Upgrade auf Oreo erhalten. Im Blog-Beitrag werden die entsprechenden Smartphones nicht als Aktualisierungskandidaten gehandelt. Besonders ärgern dürften sich auch Käufer neuerer Geräte wie dem Moto E4 oder dem Moto G4, die nach aktuellem Stand ebenfalls leer ausgehen sollen.

Anteil von Android 8.0 noch verschwindend gering

Bisher hat unter anderem HMD Global Details zu den Upgrade-Plänen seiner Nokia-Smartphones genannt. Wie Lenovo nennt aber auch der finnische Hersteller noch keinen Zeitplan. In den aktuellen Zahlen zur Android-Verbreitung taucht Android 8.0 noch nicht auf, da der Marktanteil bei unter 0,1 Prozent liegt.

Nachtrag vom 19. September 2017, 9:11 Uhr

Lenovo hat Golem.de mitgeteilt, dass das Moto G4 Plus entgegen den ersten Informationen doch ein Update auf Android 8.0 erhalten soll. Der Text wurde entsprechend angepasst.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

George99 19. Sep 2017

Ja, die 130 EUR Aktion habe ich auch mitgemacht. Als Ersatzhandy. Für den Kurs bekommt...

JackIsBlack 18. Sep 2017

Warum sollte eine große Modellpalette die Kunden Abschrecken. Ist ansprechender als die...

My2Cents 18. Sep 2017

Da ist seit knapp einem Jahr Android 7 angekündigt... "This device will be upgraded to...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /