Abo
  • Services:

Android 8.0: Google bestätigt unvollständige Bild-in-Bild-Funktion

Lange hat sich Google geziert. Nun hat der Hersteller zugegeben, dass die neue Bild-in-Bild-Funktion in Android 8.0 alias Oreo noch nicht in allen unterstützten Apps funktioniert. Das wird sich erst in den nächsten Wochen ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Android 8.0 alias Oreo hat Probleme mit Bild-in-Bild-Funktion.
Googles Android 8.0 alias Oreo hat Probleme mit Bild-in-Bild-Funktion. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Eine der wichtigen neuen Funktionen in Android 8.0 alias Oreo arbeitet noch nicht wie erwartet. Das hat Google erstmals offiziell eingestanden. In Googles Produktforum hat das Unternehmen mitgeteilt, dass der Bild-in-Bild-Modus in der neuen Android-Hauptversion noch nicht mit Google Maps funktioniert. Erst in den kommenden Wochen soll es ein Update der Google-Maps-App geben, die dann auch den Bild-in-Bild-Modus in Android 8.0 beherrschen wird.

Bild-in-Bild-Modus in Google Maps erst in einigen Wochen

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. EVIATEC Systems AG, Ludwigsburg

In unserem Test von Android 8.0 alias Oreo waren wir darauf gestoßen, dass viele Funktionen in der neuen Android-Hauptversion offenbar noch nicht fertig sind. Unter anderem für die Bild-in-Bild-Funktion zeigt das Betriebssytem aber an, dass die Funktion bereitstehen würde. Wir hatten bei Google nachgefragt, aber auch nach knapp zwei Wochen Wartezeit noch keine Antwort erhalten.

Aufklärung bietet nun der Beitrag im Google-Produktforum. In den Oreo-Einstellungen wird Google Maps als eine der Apps aufgelistet, für die der Bild-in-Bild-Modus aktiviert oder bei Bedarf auch deaktiviert werden kann. Aber egal, wie der Schalter gesetzt ist, der Bild-in-Bild-Modus ist nicht nutzbar.

Auch die Apps Youtube und Google Play Movies sollen den Bild-in-Bild-Modus eigentlich unterstützen, funktionieren allerdings nicht. Ob die Funktion später noch nachgereicht wird, ist derzeit nicht bekannt, weil sich Google dazu nicht geäußert hat.

Android 8.0 wirkt unfertig

Für die Aktivierung des Bild-in-Bild-Modus muss die Home-Taste einmal betätigt werden, wenn die betreffende App zu sehen ist. Google machte keine Angaben dazu, warum die Funktion nicht zur Veröffentlichung von Android 8.0 fertiggestellt wurde und warum Anwender nicht über die fehlende Implementierung hingewiesen wurde.

Aber auch an anderer Stelle wirkt Android 8.0 alias Oreo unfertig. Die Benachrichtigunsmarkierungen erschienen bei uns nur auf dem Pixel-XL-Smartphone. Weder das Smartphone Nexus 6P noch das Tablet Pixel C zeigten die Markierungen an.

Auch die automatische Erkennung von Adressen bei der Textmarkierung funktionierte nur mit dem Pixel-Smartphone. Weder auf dem Nexus 6P noch auf dem Pixel C konnten wir die Neuerung nutzen. Wir fragten bei Google nach einer Begründung dafür, haben aber auch nach knapp zwei Wochen Wartezeit keine Antwort darauf erhalten.

Nachtrag vom 4. September 2017

Das Verteilen der Google-Maps-App mit den Anpassungen an Oreo ging schneller als erwartet. Mittlerweile ist auf unserem Pixel XL ein Update für die Google-Maps-App erschienen, die den Bild-in-Bild-Modus beherrscht. Bedauerlicherweise weisen die von Google veröffentlichten Release Notes nicht darauf hin.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€
  2. 19,99€
  3. (-75%) 14,99€

tkaufmann 05. Sep 2017

Es geht nicht um Android oder iOS. Es geht darum, dass die Hintergrundwiedergabe eine...

tkaufmann 05. Sep 2017

Ich denke es sollte einfach vor der IFA und vor allem vor dem iPhone 8 raus, damit es...

Proctrap 04. Sep 2017

ah ok danke ich blocke mobil alle Bilder, Videos etc ist zu 90% auch nicht schlimm

ip (Golem.de) 04. Sep 2017

nein, denn in den Android-Einstellungen wurde Google Maps als unterstützt...

logged_in 04. Sep 2017

Wenn diese App endlich mal im Hintergrund weiterspielen könnte, so dass man im Internet...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
    Digitalfotografie
    Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

    War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
    2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /