Abo
  • Services:

Android 7.0: Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

Die aktuellen Topsmartphones von Samsung erhalten endlich Android 7.0: Der Hersteller hat mit der Verteilung für das Galaxy S7 und S7 Edge begonnen. Auch die S6-Modelle, das Galaxy Note 5 sowie weitere Geräte sollen in der ersten Jahreshälfte das Update erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge bekommen ein Nougat-Update.
Das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge bekommen ein Nougat-Update. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsung hat in einer Pressemeldung mitgeteilt, dass die Verteilung des Updates auf Android 7.0 für die Modelle Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge begonnen habe. Damit erhalten die beiden Topmodelle des südkoreanischen Herstellers endlich die aktuelle Android-Version.

Verbesserungen bei den Schnelleinstellungen und dem Multi-Window-Modus

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Neben den Verbesserungen, die Android 7.0 mit sich bringt, hat Samsung zudem noch einige Teile der eigenen Benutzeroberfläche mit dem Update verbessert. So wurden beispielsweise die Schnelleinstellungen neugestaltet.

Den Multi-Window-Modus können Nutzer jetzt nicht mehr mit nur zwei Apps im geteilten Bildschirm nutzen, sondern zusätzlich mit bis zu fünf weiteren Apps in Popup-Fenstern. Insgesamt lassen sich also bis zu sieben Anwendungen gleichzeitig nutzen - inwieweit das auf einem Smartphone-Display sinnvoll ist, sei dahingestellt.

Die Akkuleistung lässt sich nach dem Update in vier Stufen anpassen: Ein optimierter Modus soll für eine ausgeglichene Akkunutzung sorgen, während der Game-Modus Spiele flüssiger laufen lassen soll. Ein Entertainment-Modus soll für besseren Klang sorgen, der High-Performance-Modus für maximale Leistung.

Neue Bildschirmauflösung nach Update

Nach dem Update sollen sowohl das Galaxy S7 als auch das Galaxy S7 Edge statt wie bisher 2.560 x 1.440 Pixel eine Display-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel haben, wie Android Police berichtet. Die Aktualisierung soll es den Nutzern ermöglichen, aus insgesamt drei Auflösungen zu wählen; zu den beiden genannten kommt noch 1.280 x 720 Pixel hinzu. Als neue Standard-Voreinstellung kommt 1.920 x 1.080 Pixel zum Einsatz, Nutzer sollen dies in den Einstellungen ändern können.

Im Kleingedruckten der Pressemitteilung kündigt Samsung an, das Android-7.0-Update in der ersten Jahreshälfte für weitere Geräte verteilen zu wollen. Der Hersteller nennt die Smartphones Galaxy S6, Galaxy S6 Edge, Galaxy S6 Edge Plus, Galaxy Note 5, Galaxy A3 und Galaxy A8 sowie die Tablets Galaxy Tab A mit S Pen und Galaxy Tab S2 mit LTE-Modem.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 449€ + Versand
  3. bei Alternate.de

wilu1981 23. Jan 2017

Vielen Dank für die Ausführung. Vielleicht bin ich durch den Rundfunk (die aktuellsten...

lucky_luke81 23. Jan 2017

auch noch kein DBT update fürs Edge bekommen

AliKarimi2 22. Jan 2017

https://www.androidpit.de/samsung-galaxy-s7-vs-lg-g4-kameravergleich Die s7 Kamera schon...

FranzBekker 22. Jan 2017

Das stimmt zumindest nach meinem Verständnis nicht ganz. Android wird erstmal von Google...

Toaster 21. Jan 2017

Im VR schon, aber die Idee, das Smartphone als VR Device zu nutzen ist halt auch nicht so...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /