Abo
  • Services:

Android 7.0: Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

Die aktuellen Topsmartphones von Samsung erhalten endlich Android 7.0: Der Hersteller hat mit der Verteilung für das Galaxy S7 und S7 Edge begonnen. Auch die S6-Modelle, das Galaxy Note 5 sowie weitere Geräte sollen in der ersten Jahreshälfte das Update erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge bekommen ein Nougat-Update.
Das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge bekommen ein Nougat-Update. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsung hat in einer Pressemeldung mitgeteilt, dass die Verteilung des Updates auf Android 7.0 für die Modelle Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge begonnen habe. Damit erhalten die beiden Topmodelle des südkoreanischen Herstellers endlich die aktuelle Android-Version.

Verbesserungen bei den Schnelleinstellungen und dem Multi-Window-Modus

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Neben den Verbesserungen, die Android 7.0 mit sich bringt, hat Samsung zudem noch einige Teile der eigenen Benutzeroberfläche mit dem Update verbessert. So wurden beispielsweise die Schnelleinstellungen neugestaltet.

Den Multi-Window-Modus können Nutzer jetzt nicht mehr mit nur zwei Apps im geteilten Bildschirm nutzen, sondern zusätzlich mit bis zu fünf weiteren Apps in Popup-Fenstern. Insgesamt lassen sich also bis zu sieben Anwendungen gleichzeitig nutzen - inwieweit das auf einem Smartphone-Display sinnvoll ist, sei dahingestellt.

Die Akkuleistung lässt sich nach dem Update in vier Stufen anpassen: Ein optimierter Modus soll für eine ausgeglichene Akkunutzung sorgen, während der Game-Modus Spiele flüssiger laufen lassen soll. Ein Entertainment-Modus soll für besseren Klang sorgen, der High-Performance-Modus für maximale Leistung.

Neue Bildschirmauflösung nach Update

Nach dem Update sollen sowohl das Galaxy S7 als auch das Galaxy S7 Edge statt wie bisher 2.560 x 1.440 Pixel eine Display-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel haben, wie Android Police berichtet. Die Aktualisierung soll es den Nutzern ermöglichen, aus insgesamt drei Auflösungen zu wählen; zu den beiden genannten kommt noch 1.280 x 720 Pixel hinzu. Als neue Standard-Voreinstellung kommt 1.920 x 1.080 Pixel zum Einsatz, Nutzer sollen dies in den Einstellungen ändern können.

Im Kleingedruckten der Pressemitteilung kündigt Samsung an, das Android-7.0-Update in der ersten Jahreshälfte für weitere Geräte verteilen zu wollen. Der Hersteller nennt die Smartphones Galaxy S6, Galaxy S6 Edge, Galaxy S6 Edge Plus, Galaxy Note 5, Galaxy A3 und Galaxy A8 sowie die Tablets Galaxy Tab A mit S Pen und Galaxy Tab S2 mit LTE-Modem.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. 18,99€

wilu1981 23. Jan 2017

Vielen Dank für die Ausführung. Vielleicht bin ich durch den Rundfunk (die aktuellsten...

lucky_luke81 23. Jan 2017

auch noch kein DBT update fürs Edge bekommen

AliKarimi2 22. Jan 2017

https://www.androidpit.de/samsung-galaxy-s7-vs-lg-g4-kameravergleich Die s7 Kamera schon...

FranzBekker 22. Jan 2017

Das stimmt zumindest nach meinem Verständnis nicht ganz. Android wird erstmal von Google...

Toaster 21. Jan 2017

Im VR schon, aber die Idee, das Smartphone als VR Device zu nutzen ist halt auch nicht so...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    •  /