Abo
  • Services:

Android 7.0: Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

Sowohl für das Nexus 5 als auch das Nexus 7 der zweiten Generation gibt es erste Portierungen von Android 7.0 alias Nougat. Noch funktioniert nicht alles, aber es dürfte nicht lange dauern, bis Android 7.0 auf den von Google nicht unterstützten Geräten einwandfrei läuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Erste Portierung von Android 7.0 für das Nexus 5 ist da.
Erste Portierung von Android 7.0 für das Nexus 5 ist da. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Google will sowohl das Nexus 5 als auch das Nexus 7 der zweiten Generation nicht länger unterstützen. Dem haben Entwickler nicht lange tatenlos zugesehen, sich den Quellcode von Android 7.0 alias Nougat geschnappt und eine Portierung speziell für das Nexus 5 sowie das Nexus 7 der zweiten Generation in den XDA-Foren veröffentlicht. Die ersten Versionen dieser Portierungen laufen derzeit noch nicht einwandfrei, einige Funktionen des Smartphones und des Tablets stehen dann nicht zur Verfügung. Es wird daran gearbeitet, diese Probleme in den Griff zu bekommen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Noch befinden sich beide Portierungen in einem frühen Stadium und die Macher empfehlen übereinstimmend, die Versionen derzeit nicht auf Geräte zu installieren, die im alltäglichen Gebrauch sind. Auf dem Nexus 5 funktioniert die Kamera nur teilweise, aufgenommene Fotos werden derzeit nicht gespeichert. Außerdem könnten weitere Basisfunktionen des Smartphones fehlerhaft sein.

Ein ähnliches Bild ergibt sich bei der Portierung für das Nexus 7 der zweiten Generation. Auf dem Tablet funktionieren derzeit die Kamera und Lautsprecher noch nicht. Auch die Google-Apps stürzen wiederholt ab und können somit nicht genutzt werden. Die übrigen Funktionen sollen alle ohne Einschränkungen bereitstehen.

Nexus 5 und Nexus 7 werden nicht mehr unterstützt

Beide Portierungen von Android 7.0 werden wie ein herkömmliches Android-ROM installiert. Über ein alternatives Recovery-System wie TWRP werden die Daten auf den Nexus-Geräten gelöscht, anschließend wird das ROM aufgespielt. Vor einer solchen Operation wird empfohlen, ein Backup seiner Daten anzulegen.

Google hat das fertige Android 7.0 alias Nougat Anfang dieser Woche veröffentlicht und bietet es nicht für das Nexus 5 oder das Nexus 7 an. Bei den Smartphones wird mindestens ein Nexus 6 benötigt und bei den Tablets ein Nexus 9 - ältere Nexus-Geräte werden von Google nicht länger mit Updates einer Android-Hauptversion versorgt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

redbullface 25. Aug 2016

Mein Smartphone ist das Samsung Galaxy S7 Edge. Ich weiß gar nicht ob ich nach dem ersten...

Nikolai 25. Aug 2016

Hast du nach dem Update mal einen Factory Reset gemacht? Ich hatte ein ähnliches Problem...

cyablo 25. Aug 2016

Genau das vermute ich auch mal. Alles was Vulkan / Open GL ES 3.2 voraussetz, wird wohl...

cyablo 25. Aug 2016

In diesem Fall liegt es an den fehlenden Treibern für Snapdragon 800 / 801 von Qualcomm...

H4ndy 25. Aug 2016

Das paradoxe ist ja vorallem, dass Android 6 and 7 massiv optimiert wurden und somit auch...


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /