Abo
  • Services:
Anzeige
Erste Portierung von Android 7.0 für das Nexus 4 ist da.
Erste Portierung von Android 7.0 für das Nexus 4 ist da. (Bild: David Becker/Getty Images)

Android 7.0: Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

Erste Portierung von Android 7.0 für das Nexus 4 ist da.
Erste Portierung von Android 7.0 für das Nexus 4 ist da. (Bild: David Becker/Getty Images)

Für das beliebte Google-Smartphone Nexus 4 gibt es eine erste Portierung von Android 7.0 alias Nougat. Von Google selbst hatten Besitzer des Smartphones nicht einmal mehr Android 6.0 alias Marshmallow erhalten.

Vor knapp vier Jahren kam das Nexus 4 auf den Markt. Es war seinerzeit aufgrund seiner guten Ausstattung und des vergleichsweise günstigen Preises sehr beliebt. Google selbst bietet für das Smartphone bereits seit Android 6.0 alias Marshmallow - also seit fast einem Jahr - keine neuen Android-Versionen mehr an. Nach der Veröffentlichung von Android 7.0 hat es einige Tage gedauert, bis eine Nougat-Portierung für das Nexus 4 verfügbar ist.

Anzeige

Die letzte offiziell unterstützte Hauptversion für das Nexus 4 ist Android 5.1 alias Lollipop. Das gilt auch für das gleichaltrige Tablet Nexus 10. Das Nexus 5 und das Nexus 7 erhalten ebenfalls kein Android 7.0 mehr von Google direkt - aber auch für diese beiden Geräte sind erste Portierungen erschienen, die jedoch noch nicht einwandfrei laufen.

Frühe Version der Nougat-Portierung

Auch die Nougat-Portierung für das Nexus 4 ist noch in einem frühen Entwicklungsstadium, so dass es nicht für den täglichen Einsatz benutzt werden sollte. Möglicherweise dauert es aber nicht mehr lange und es gibt bald eine voll funktionsfähige Nougat-Portierung für das Nexus 4.

Wie bei der Portierung auf das Nexus 5 und das Nexus 7 der zweiten Generation bereitet auch beim Nexus 4 die Unterstützung der Kamera mit die größten Probleme, bisher funktioniert die Kamera nicht. Das gilt auch für den NFC-Chip und die meisten Sensoren, also Beschleunigungs- sowie Näherungssensor und Ähnliche. Möglicherweise gibt es auch noch Fehler bei anderen Hardwarekomponenten.

Einiges funktioniert bereits

Der Regler für die Displayhelligkeit arbeitet noch nicht einwandfrei. Dinge wie WLAN, Bluetooth, Lautsprecher, USB-Verbindung und GPS arbeiten hingegen einwandfrei. In den kommenden Tagen will der Macher Zaclimon seine Arbeit daran fortsetzen, den Fortschritt dokumentiert er im XDA-Forum.

Die Portierung von Android 7.0 wird wie ein herkömmliches Android-ROM installiert. Über ein alternatives Recovery-System wie TWRP werden die Daten auf den Nexus-Geräten gelöscht, anschließend wird das ROM aufgespielt. Vor einer solchen Operation wird empfohlen, ein Backup der Daten anzulegen.

Google hat das fertige Android 7.0 alias Nougat Anfang dieser Woche veröffentlicht. Bei den Smartphones wird mindestens ein Nexus 6 benötigt und bei den Tablets ein Nexus 9 - ältere Nexus-Geräte werden von Google nicht länger mit Updates einer Android-Hauptversion versorgt.


eye home zur Startseite
TTX 30. Aug 2016

Wiesoo überfordert wären? Mein iPad Retina ist total nervig langsam und macht keinen...

tunnelblick 29. Aug 2016

Für mich immer noch das beste Navi. GPS klappt immer noch, ist sehr genau und ich habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Rational AG, Landsberg am Lech
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  2. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:35

  3. Re: AGesVG

    User_x | 21:16

  4. Re: Aber über die AAA Bürger ablästern...

    User_x | 21:11

  5. Re: Die Angst der Deutschen vor ihrem Staat

    User_x | 21:09


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel